Björk veröffentlicht beeindruckendes Virtual Reality Video "Noget"

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Albums „Vulnicura“ präsentiert Sängerin Björk ein beeindruckendes neues Video zum Song „Notget“. Darin zu sehen ist eine digitale Version von Björk, welche sich in einem surrealen Raum bewegt.

VR Video: Björk - Noget

Das Besondere: Björk setzt erneut auf neue Technologien und präsentiert das Video erneut als Virtual Reality Kunstwerk. Im vergangenen Jahr hatte Björk bereits VR-Videos zu den Songs „Black Lake“ und „Stonemilker“ veröffentlicht.

Teste jetzt Amazon Music 30 Tage kostenlos!

  • Mehr als 50 Millionen Songs inkl. Neuerscheinungen
  • Spannende Hörspiele für Kinder und Erwachsene
  • Alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga live
  • Werbefrei - Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
  • Musik runterladen: Songs downloaden und Datenvolumen sparen

Verfügbar auf iOS- und Android-Geräten, PC, Mac, Echo und Alexa-fähigen Geräten wie beispielsweise FireTV.

Empfohlene Themen

Björk - Videos

Visionäre Videos: Die zehn besten Clips von Björk

Innovativ und intim – nicht nur musikalisch ein Genie
Das Zusammenspiel von Musik und Videos ist bei Björk Synchronizität pur: Wie bei einem Gesamtkunstwerk harmonisiert beides perfekt miteinander. Hier kommen die (subjektiv) zehn besten Videos von Björk:
Dua Lipa kündigt neue britische Chartsregeln an

Video-Streams werden in britische Charts eingerechnet

Offizielle Clips auf YouTube, Spotify, Apple & Co. zählen
In den offiziellen britischen Single-Charts wird es eine große Neuerung geben, denn zum ersten Mal werden auch Video-Streams miteingerechnet. Ob dies den schlechten Single-Verkäufen im Allgemeinen geschuldet ist und ob die neue Regelung auch andernorts Schule macht?
Björk (Pressefoto)

Björk kündigt neues Live-Album an

Mehr Flöten!
Björk möchte eine Live-Neuinterpretation ihres neunten Studioalbums veröffentlichen. Im Mittelpunkt dieses Projekts steht ein ganz bestimmtes Instrument: Die Flöte.

Aktuelles Album

Debut

Björk - Debut

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nach der Trennung ihrer Band Sugarcubes veröffentlichte die Isländerin Björk ihr erstes Solo-Album mit dem passenden, aber dennoch falschen Namen, denn ihr Debüt gab dieses musikalische Genie bereits mit zarten elf Jahren im Jahr 1977.