„Black Mirror“-Folge über Social Media wird in China real

In Episode „Nosedive“ werden Menschen nach guten und schlechten Taten bewertet

Die dystopische Serie „Black Mirror“ kratzt besonders in der Folge „Nosedive“ an unserer Realität, so dass es durchaus den einen oder anderen schmerzhaft juckt, wenn darin Soziale Medien extreme Macht über Menschen bekommen: In China soll diese Idee bald erschreckend real werden.

Immer freundlich sein, niemals traurig: Nur dann wird deine Bewertung in den Sozialen Medien steigen und nur dann hast Du eine Chance auf einen guten Job und eine schöne Wohnung. Dieses Szenario ist Ausgangslage der ersten Folge der dritten Staffel von „Black Mirror“, in der Menschen stets den Blick auf ihr aktuelles Ranking haben und sich davon bestimmen lassen.

Das Prinzip wird nun in China bald umgesetzt, denn der Staat plant ein ganz ähnliches „Credit-System“, das auf unheimliche Weise dieser „Black Mirror“-Vision gleicht.

Der chinesische Staat wird seine Bürger mit Punkten zwischen 350 und 950 versehen: Gute Taten wie Blutspenden, Ehrenamt oder aber auch das Posten von positiven Dingen über das Land, boosten das Ranking nach oben. Mit jemandem „Unerwünschten“ in den Sozialen Medien befreundet sein, verschlechtert die Bewertung.

Wie in „Nosedive“ werden höhere Rankings belohnt, man bekommt günstigere Tickets für den öffentlichen Nahverkehr oder muss nicht so lange in Krankenhäusern warten. Ein niedriges Ranking hat zur Folge, dass man eingeschränkten Zugang zu Hotels oder Restaurants bekommt und das Internet desjenigen gedrosselt wird.

Diese Horrorversion eines „guten Bürgers“ soll 2020 in eine Testphase gehen und man möchte angesichts des grusligen Plans laut schreien: „Black Mirror“ ist nicht als Anleitung gedacht!

Like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen.

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

GLOW_YouTubeScreenshot

She’s A Maniac: Trailer zur zweiten Staffel von Eighties-Serie GLOW

Netflix-Serie über US-Wrestling-Ladies in den Achtzigerjahren
Selten hat eine Serie so viel Spaß gemacht wie GLOW: Die "Gorgeous Ladies Of Wrestling" brachten schrillen Eighties-Look und eine ebenso schrille Story in Deckung, jetzt kündigte Netflix die sehnsüchtig erwartete zweite Staffel an.
Nightflyers YouTube-Screenshot

„Nightflyers“: Erster Trailer zur neuen Serie von „Game Of Thrones“-Autor

Horror-Endzeit-Serie ist auf Netflix zu sehen
Netflix wird die Serie „Nightflyers“ zeigen, die auf einem Buch von George R.R. Martin basiert, der vor allem durch die Fantasy-Reihe „Game Of  Thrones“ berühmt wurde: Diese Serie schlägt sich jedoch weniger mit Drachen herum, sondern beschäftigt sich mit acht Wissenschaftlern und einem Telepathen, die es im Weltraum mit rätselhaften und furchterregenden Ereignissen an Bord ihres Raumschiffes zu tun bekommen.
High Fidelity - YouTubeScreenshot

„High Fidelity“-Serie in Planung: Frau in Hauptrolle

Nick Hornbys Bestseller über Musiknerd und Platenladeninhaber
Die Geschichte um den Plattenbesitzer Rob, der sein Leben in Hitlisten einteilt, kennt jeder Musikfan: Nun plant Disney eine Serie zum Welterfolg von Autor Nick Hornby, lässt aber eine Frau die Hauptrolle spielen.