„Black Mirror“-Folge über Social Media wird in China real

In Episode „Nosedive“ werden Menschen nach guten und schlechten Taten bewertet

Die dystopische Serie „Black Mirror“ kratzt besonders in der Folge „Nosedive“ an unserer Realität, so dass es durchaus den einen oder anderen schmerzhaft juckt, wenn darin Soziale Medien extreme Macht über Menschen bekommen: In China soll diese Idee bald erschreckend real werden.

Immer freundlich sein, niemals traurig: Nur dann wird deine Bewertung in den Sozialen Medien steigen und nur dann hast Du eine Chance auf einen guten Job und eine schöne Wohnung. Dieses Szenario ist Ausgangslage der ersten Folge der dritten Staffel von „Black Mirror“, in der Menschen stets den Blick auf ihr aktuelles Ranking haben und sich davon bestimmen lassen.

Das Prinzip wird nun in China bald umgesetzt, denn der Staat plant ein ganz ähnliches „Credit-System“, das auf unheimliche Weise dieser „Black Mirror“-Vision gleicht.

Der chinesische Staat wird seine Bürger mit Punkten zwischen 350 und 950 versehen: Gute Taten wie Blutspenden, Ehrenamt oder aber auch das Posten von positiven Dingen über das Land, boosten das Ranking nach oben. Mit jemandem „Unerwünschten“ in den Sozialen Medien befreundet sein, verschlechtert die Bewertung.

Wie in „Nosedive“ werden höhere Rankings belohnt, man bekommt günstigere Tickets für den öffentlichen Nahverkehr oder muss nicht so lange in Krankenhäusern warten. Ein niedriges Ranking hat zur Folge, dass man eingeschränkten Zugang zu Hotels oder Restaurants bekommt und das Internet desjenigen gedrosselt wird.

Diese Horrorversion eines „guten Bürgers“ soll 2020 in eine Testphase gehen und man möchte angesichts des grusligen Plans laut schreien: „Black Mirror“ ist nicht als Anleitung gedacht!

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

"Black Mirror": Netflix zeigt ersten Trailer zur 5. Staffel

Düstere Zukunftsvisionen

Die fünfte Staffel von "Black Mirror" steht in den Startlöchern. Netflix zeigt uns in drei neuen Folgen, wie die nahe Zukunft aussehen könnte - wenn wir nicht aufpassen. Hier erfahrt ihr das Startdatum der neuen Staffel und seht direkt den ersten Trailer.