Bloc Party gehen 2018 mit Debüt-Album auf Tour

„Silent Alarm“ in voller Länge auch einmal in Deutschland

„Silent Alarm“ gehört zu den wichtigsten Alben der Nullerjahre und Bloc Party gehen nun, 13 Jahre nach Veröffentlichung ihres Debüts mit Hits wie „Banquet“ oder „Helicpoter“, damit auf Europa-Tournee.

2016 erschien mit „Hymns“ das bislang letzte Bloc-Party-Album nach dem Ausstieg von Matt Tong und Gordon Moakes: Ein neues Album ist (noch) nicht in Sicht, dafür aber ein Rückblick auf den Beginn der Band. Im Oktober 2018 wird das erste Album „Silent Alarm“ in voller Länge bei Konzerten in Europa gespielt, Deutschland ist mit einem Termin am 18. Oktober in der Berliner Columbiahalle vertreten.

Ein Meilenstein-Album als Gegenstand eines Konzertes: Mit diesem Konzept fielen in letzter Zeit mehrere Bands auf, so spielten Sonic Youth ihr legendäres Album „Daydream Nation“ von Anfang zu Ende durch und natürlich widmeten Kraftwerk gleich mehreren ihrer ikonischen Alben ganze Abende. Ob Bloc Party in dieser Reihe zu sehen sind?

Im Tonspion wurde das Debüt bei Erscheinen nicht ganz so euphorisch aufgenommen: „Highlights des Albums bleiben die Songs, die uns schon auf den EPs so packten. (...) Aber wenn man einmal gespürt hat, was hier möglich ist, ist "Silent Alarm" zunächst leider nur hochwertige, beeindruckende Enttäuschung“.

Mittlerweile ist der tighte Sound von Bloc Party auf dem ersten Album ein wichtiger Vertreter der Nullerjahre-Indie-Bands und „Silent Alarm“ vermag bis heute zu elektrisieren – vielleicht gerade weil die extrem frischen Vorreiter-EPs darin aufgegangen sind. Der Vorverkauf beginnt diesen Freitag auf der Homepage der Band.

Bloc Party

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Bloc Party im Tonspion.

Empfohlene Themen

Meistgeklickt