"Breaking Bad"-Vorläufer "Better Call Saul": Staffel 5 kommt 2020

Erster Teaser veröffentlicht

Die neue Staffel des "Breaking Bad"-Prequels "Better Call Saul" um den schmierigen Anwalt Jimmy McGill verschob sich immer wieder: Nun steht samt erstem Teaser fest, der Start wird der 23. Februar 2020 sein.

▹ Die 30 besten Netflix Serien

▹ Die besten Netflix Filme

▹ ​Die besten HipHop Dokus auf Netflix

Diese Infos wurden vom zuständigen US-Kabelfernsehsender AMC veröffentlicht, der dazu einige Fotos postete wie McGill alias Saul Goodman selbst (Bob Odenkirk), Kim Wexler (Rhea Seehorn), Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks) und Gus Fring (Giancarlo Esposito) zeigen.

Im Teaser sieht man eine erste Version von Goodmans Visitenkarten, die ein (nicht zu erkennender Mann) mit Handschellen in den Händen hält.

Video: Better Call Saul Season 5 Teaser

Nach 16 monatiger Wartezeit geht die tragische wie komische Geschichte also nun weiter, erster Sendetermin ist der 23. Februar 2020 auf AMC. In Deutschland veröffentlicht Netflix die neuen Episoden in der Regel am Tag nach der Weltpremiere.

Die Serie "Better Call Saul" erzählt die Geschichte des liebenswerten Pechvogels und schmierigen Winkeladvokats Jimmy McGill (später Saul Goodman), der in "Breaking Bad" ein Serienliebling war. Nach dem Ende der erfolgreichen Serie gab es mit der Saul-Story neues Futter für die Fans, ein Netflix-Film erzählte die Geschichte von Jesse Pinkman, dem Partner des drogenherstellenden Chemielehrers Walter White, weiter.

Breaking Bad-Star Bryan Cranston selbst ist im Übrigen nicht abgeneigt, seine Kultrolle auch in "Better Call Saul" nocheinmal zu spielen. Man darf also gespannt sein, ob die fünfte Staffel die letzte ist oder ob die Vorgeschichte noch länger erzählt werden muss, bis sie am Anfang von "Breaking Bad" landet.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen