Burial lüftet Geheimnis

Anonymer Mercury-Prize-Favorit gibt sich erstmals zu erkennen

Unter seinem Pseudonym Burial hat er es in die allererste Liga des Dubstep geschafft und ist Favorit für den diesjährigen Mercury Prize, noch vor Radiohead. Nun lüftete der geheimnisvolle Produzent seine wahre Identität.

Er veröffentlichte seine Alben bisher absolut anonym, es gab weder Fotos, noch Interviews, geschweige denn einen Namen. Es sollte nur um die Musik gehen. Doch jetzt hat Burial auf seiner MySpace-Seite seine Idenität preis gegeben. In Wirklichkeit heißt er Will Bevan und wohnt in Süd-London. Auch ein Foto hat er auf sein Profil gestellt. "Im letzten Jahr ist das Anonym-Ding so ein großes Thema geworden, dass ich das nicht mehr will", so Bevan über sein Outing. "Ich bin eine zurückhaltende Person und will einfach nur Stücke machen, nichts anderes".

Und das tut er auch: bereits in wenigen Wochen soll eine neue EP erscheinen mit vier neuen Stücken. Hoffentlich wird er auch nach all dem ungewollten Wirbel um seine Mercury Prize Nominierung noch auf das konzentrieren können, was er wirklich kann. Denn das kann er wirklich verdammt gut, nachzuhören hier.

Udo Raaf / Tonspion.de

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Thom Yorke - Impossible Knots (Live) (Screenshot)

So klingen die neuen Songs von Thom Yorke

Two Feet Off The Ground
Am vergangenen Dienstag hat Radiohead-Frontmann Thom Yorke einige Songs zum ersten Mal live präsentiert. Seht euch hier die Mitschnitte und die Setlist vom Konzert an. 
Radiohead: Warum "Videotape" ihr Lieblingsstück ist

Radiohead: Warum "Videotape" ihr Lieblingsstück ist

"Wir lieben es, musikalische Puzzle zu lösen"
Thom Yorke bezeichnete "Videotape" einmal als eines seiner liebsten Stücke von Radiohead. Trotzdem spielen sie es nur selten live. Und das hat einen guten Grund, wie dieses Video erklärt.
Radiohead-Konzert in Israel: Warum die Proteste die Falschen treffen

Radiohead-Konzert in Israel: Warum die Proteste die Falschen treffen

Roger Waters bedrängt Radiohead, ihr Konzert in Tel Aviv abzusagen
In deutschen Medien wird bisher kaum darüber berichtet, in England ist es ein riesiges Thema: Radiohead spielen heute ein Konzert in Tel Aviv und über 1200 (mehr oder weniger bekannte) britische Künstler angeführt von Roger Waters und Regisseur Ken Loach protestieren öffentlichkeitswirksam dagegen. Und fördern damit antisemitische Tendenzen.
Radiohead - OKNOTOK (Artwork)

Radiohead kündigen Jubiläums-Edition von „OK Computer“ an

No Surprises? Ganz im Gegenteil
Nachdem mysteriöse Plakatwände und ein kurzes Teaser-Video bereits erste Hinweise gestreut haben, ist es nun offiziell: Zum 20. Jubiläum von „OK Computer“ veröffentlichen Radiohead eine Neuauflage ihres legendären dritten Albums.

Aktuelles Album

Untrue

Burial - Untrue

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Düsteres Meisterwerk
Burial, das Wunderkind des Dubstep, zieht sich mit seinem zweiten Album "Untrue" weiter ins Einsiedlerleben zurück. Verweigerung als Strategie, Interviews und Fotos sind nach wie vor gestrichen, stattdessen möchte der Londoner seine Musik sprechen lassen, die verdammt viel zu erzählen hat.