ANZEIGE

BVG macht "My Way" in abgefahrenem Clip zu ihrem Ding

Imagefilm der Berliner Verkehrsbetriebe mit Stargast

Ein derart cooles Cover des etwas angestaubten Frank-Sinatra-Klassikers hinzubekommen, ist schon 1. Klasse: Mit viel Selbstironie und Star-Kollaboration zeigt die BVG einmal wieder – they do it their way. Seht hier den Clip und entdeckt den Cameo-Auftritt von Cro.

Die Berliner Verkehrbetriebe (BVG) haben es schon wieder getan: Mit einem unglaublich frechen Clip zwischen Avantgarde und Albernheiten zeigt dieser Imagefilm, dass sogar öffentliche Verkehrsbetriebe mit Humor und Herz agieren können.

Der Sinatra-Evergreen "My Way" passt natürlich perfekt zum herben, aber herzlichen Charme Berlins sowie der selbstironischen und selbstbewussten Art der BVG. Also hängen hier Schaffner schon mal kopfüber im Abteil wie Vampire und Kontrolleure tanzen vor einer Spiegelwand wie Varieté-Künstler – sie machen eben ihr Ding.

Video: BVG – My Way

Der Clip spielt an popkulturelle Phänomene wie Street-Art an, zitiert Filmmeisterwerke wie "A Clockwork Orange" oder "American Beauty" und ist zudem eine selbstreferenzielle Hommage an das eigene BVG-Oeuvre in Sachen kreative Selbstvermarktung. So tauchen im Video Kniesocken im mittlerweile legendären fleckentarnartigen U-Bahn-Sitzmuster auf und es ist zugleich eine Hommage an den erfolgreichen BVG-adidas Sneaker und den Kultclip von adidas Originals.

Die wahren Stars des Films sind ebenfalls Originale und echte BVG-Mitarbeiter, die hier mitspielen und am Ende gemeinsam im Chor schmettern: "I did it my way". Ja, man nimmt es ihnen ab, wenn dann am Ende des Videos über ihren strahlenden Gesichtern schwarz auf gelb eingeblendet wird: "Unsere Liebe endet nie".

Rapper Cro im Imagefilm der Berliner Verkehrsbetriebe: BVG - My Way

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

TONSPION TIPP

10 Tipps: Wie man garantiert ins Berliner Berghain kommt

Und wann du dir die längste Schlange Deutschlands sparen kannst

Jedes Wochenende verharren Hunderte Touristen und Berliner manchmal stundenlang in der Schlange vor dem berühmtesten Club Deutschlands. Alle reinlassen geht längst nicht mehr. Wie man ganz sicher reinkommt, wissen nur die Türsteher. Wie du garantiert nicht ins Berghain kommst, erfährst du in unserer Top 10.

"Berlin Bouncer": Die Künstler an den Club-Türen der Hauptstadt

Harte Jungs, ganz nah

Mit "Berlin Bouncer" feiert bei der 69. Berlinale eine Dokumentation Premiere, die einen anderen Blick auf das Berliner Nachtleben werfen soll. Statt der interessanten Charaktere gerät jedoch - wie so oft - die Stadt an sich in den Mittelpunkt. Seht euch hier direkt den Trailer an.