Charts: Die meistverkauften Alben 2014

Deutsche Jahrescharts im Überblick

Die Jahresbestenlisten sind veröffentlicht, das Jahr 2014 ist vorbei. GfK Entertainment hat zum Schluss die meistverkauften Alben des Jahres 2014 ermittelt. Hier sind die Top 5.

Auf Platz 1 der meistverkauften Alben thront der öffentlich-rechtliche Schlagerstar Helene Fischer mit "Farbenspiel". Das Besondere: es war bereits 2013 das bestverkaufte Album des Jahres. Dank ununterbrochener TV-Dauerpräsenz vor allem auf den gebührenfinanzierten Sendern schaffte sie es erneut auf die Spitzenposition. 

Auch ohne jeden Tag im Fernsehen stattzufinden, schafften es die australischen Altrocker von AC/DC auf Platz 2 mit ihrem neuen Album "Rock or Bust". Auf Platz 3 knapp dahinter sind Pink Floyd mit ihrem letzten Album "The Endless River" gelandet. 

Mit "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" liegt ein weiterer TV-Soundtrack auf Platz 4, während Herbert Grönemeyers neues Album "Dauernd Jetzt" auf Platz 5 landete, obwohl so ein richtig zwingender Hit bisher nicht darauf zu hören war.

Bei den Singles gab 2014 es einen harten Zweikampf zwischen "Happy" und "Atemlos", wobei Helene Fischer auch hier die Oberhand behielt und den Kampf der meistgedudelten Songs 2014 für sich entschied. Auf Platz 3 landete überraschend "Waves" von Mr. Probz im Robin Schulz Remix, ein Song, den es bei uns vor Jahresfrist noch als Free Download gab.

Dahinter der ebenfalls öffentlich-rechtlich gesponserte WM-Song "Auf uns" von Andreas Bourani, der nun wohl für immer mit dem grandiosen WM-Sieg der deutschen Kicker verbunden sein wird, sowie Schmusesänger Mark Foster mit seinem "Au revoir" und Starthelfer Sido. 

Jahrescharts: Die besten Alben 2014

Empfohlene Themen