Club Transmediale 2012 öffnet seine Pforten in Berlin

Das Festival für experimentell elektronische Musik vom 30.1. - 5.2.2012

Der Club Transmediale wurde 1999 als Co-Veranstaltung zum Kunst- und Digitalkulturfestival transmediale gegründet und entwickelte sich in den folgenden Jahren immer stärker zum eigenständigen und überaus spannenden Festival für neue Klänge. Vom 30.1. bis 5.2. tummelt sich die experimentelle Musikszene wieder in diversen Clubs in Berlin.

Bespielt werden in diesem Jahr erneut eine Auswahl an Clubs und Locations der Stadt. Darunter Berghain, Gretchen, Horst, .HBC, die Hebbel Theater, die Passionskirche und das Haus der Kulturen der Welt.

Das Programm präsentiert sich auch in diesem Jahr mit neuen Trends und Strömungen der experimentellen und avantgardistischen Musikszene. Für die aktuelle Ausgabe des Festivals haben die Kuratoren gleich mehrere Highlights ins Programm geholt.

Am 02. Februar präsentiert sich das New Yorker "Witch House" Label Tri Angle Records mit seinen Acts Balam Acab, oOoOO und Holy Other im Berghain. Es wird eine auf drei Tage verteilte Deutschlandpremiere der 60er Jahre Hippie- Visualisten von The Joshua Light Show im Haus der Kulturen der Welt geben. Musikalisch unterlegt wird deren Performance von Oneohtrix Point Never, Supersilent und dem Krautrock Minimalisten Manuel Göttsching. 

Das Experimentallabel "Touch" feiert in diesem Jahr sein 30 jähriges Bestehen. Mit Spannung erwartet werden auch die Auftritte von Mouse on Mars, Oval, Tim Hecker, James Ferraro und Ben Frost. Und daneben werden zahlreiche noch weitgehend unbekannte Acts ihre Kreativität unter Beweis stellen. Es wird auch in diesem Jahr viel Krudes, Obskures und unterhaltend Disharmonisches zu entdecken geben.

Das komplette Programm findet man unter www.ctm-festival.de

 

Empfohlene Themen