Coldplay: Chris Martin holt 19-Jährigen auf die Bühne

Adventure of a Lifetime

Für Ferdinand Schwartz aus Nürnberg dürfte wohl ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen sein: Vor 70.000 Fans im Münchener Olympistadion holt ihn Coldplay-Sänger Chris Martin ans Klavier und performt mit ihm zusammen den Song „Everglow".

Ein einfaches Schild mit den Worten "Can I play Everglow for you?" hatte für den 19-Jährigen Ferdinand Schwartz ausgereicht um die Aufmerksamkeit von Chris Martin zu gewinnen. Der Coldplay-Sänger bittet ihn daraufhin auf die Bühne des Münchener Olympiastadions und möchte nach anfänglicher Unsicherheit über das Können des jungen Pianisten gleich in Rente gehen: "Okay, ich kann jetzt nach Hause gehen" sagt Martin, nachdem Ferdinand Schwartz die ersten Töne am Klavier erklingen lässt.

Zusammen liefern die beiden eine beeindruckende Performance von "Everglow" und bescheren Ferdinand wohl einen unvergesslichen Abend. Dieser beschreibt den Moment auf Instagram schlichtweg als "Adventure of a Lifetime". 

In einem Radio-Interview sagt er selbst über seinen Auftritt:

"Am Anfang war ich schon ultranervös, aber oben auf der Bühne war die Aufregung wie weggeblasen. Und ich hatte das Gefühl, als wäre es das Normalste der Welt"

Neu ist das Konzept der Fan-Performance jedoch keineswegs. In den vergangenen Monaten waren unter anderem die Punk-Rocker von Green Day vermehrt dadurch aufgefallen, insbesondere sehr junge Fans für einen gemeinsamen Song auf die Bühne zu holen. Größte Bekanntheit erlangte hierbei ein Fan aus Chicago, welcher eine unglaubliche Performance von "When I Come Around" hinlegte:

Empfohlene Themen

Wie München mit Disco die Musikwelt revolutionierte (Dokumentation)

Arte Doku "Disco Europe Express" zeigt die Entstehung der modernen Clubmusik in Europa

1975 wurde ein Lied aus München zum Welthit: "Fly Robin Fly" von Silver Convention eroberte die Spitzenpositonen der Charts von Europa bis USA und schuf einen neuen Trend, der bis heute unsere Clubmusik prägt: Disco. Die Arte Doku zeigt, wie ganz Europa in den 70ern vom Disco-Virus infiziert wurde und München für kurze Zeit der Nabel der Musikwelt war.