Coldplay widmen ihren Glastonbury-Auftritt der verstorbenen Band Viola Beach

Bewegender Moment beim Glastonbury Festival 2016

Was für eine große Geste: Coldplay überließen bei ihrem Glastonbury Konzert die Hauptbühne für einen Song der bei einem Tour-Unfall verstorbenen Band Viola Beach, um sie posthum zu Headlinern des größten britischen Festivals zu machen. Hier das Video des bewegenden Moments. 

Coldplay haben nicht vergessen, wo sie herkommen. Auch sie flogen früher nicht im Privatjet zu ihren Konzerten, sondern mussten tausende von Kilometern in Bussen zu Konzerten fahren.

Das wurde der britischen Band Viola Beach bei einer Skandinavien-Tour im Februar diesen Jahres zum Verhängnis. Ihr Bus stürzte von einer Zugbrücke, alle Bandmitglieder und ihr Manager starben bei dem Unfall. Viola Beach gehörten zu den Nachwuchshoffnungen der britischen Indierock-Szene.

Empfohlene Themen