Comeback mit neuem Konzept

Das legendäre Houselabel Strictly Rhythm ist zurück

In den 90er Jahren war Strictly Rhythm d a s New Yorker Houselabel, veröffentlichte beinahe im Wochentakt Hits und weckte zum Ende des Jahrzehnts die Begehrlichkeiten von Warner. Doch nach der Übernahme ging es trotz professionellerer Strukturen rasch bergab und das Label wurde 2002 eingestellt. Fünf Jahre später geht Strictly Rhythm mit einem interessanten Konzept wieder an den Start.

Strictly Rhythm setzt anno 2007 immer noch auf House mit Chartsappeal, die ersten Releases stammen von Masters At Work, Osunlade oder Josh Wink, dessen Rave-Klassiker "Higher State Of Consciousness" neue Remixe verpasst bekam. Doch bei der Promotion ihrer Tracks geht das Label neue Wege.

Einen Titel jeder neuen Maxi gibt es bereits zwei Wochen vor dem Veröffentlichungstermin auf der Website des Labels als Free-Download. Die Edits der Tracks verfügen über recht ordentliche 160 kbps und hätte somit auch die Chancen im Tonspion vorgestellt zu werden.

Finkelstein und mit ihm das Label befürworten dabei ausdrücklich, dass die Vorab-Downloads kopiert und weitergegeben werden, denn, so Finkelstein in einem Interview mit der De-Bug: "dank dem Internet (...) habe (ich) ein unendliches Lager und weltweite Zugänglichkeit. Und es kostet fast nichts. Ich kann es für immer und für jeden verkaufen. Das macht es doch locker wett, dass ich Geld verliere, weil ein paar Leute die Musik kopieren." Auch zum Thema DRM hat Finkelstein, der ursprünglich als Ingenieur arbeitete, seine ganz eigene Meinung: "Ich glaube (...) nicht an digitales Rechtemanagement. Das ist wie ein bisschen schwanger sein. Wir verkaufen dir etwas, aber du darfst es nicht ganz haben. Ich sage, du willst es haben, nimm es, kauf es. Wenn du ein paar Kopien für deine Freunde machen willst, bitteschön. Mach unsere Musik bekannt." (fs)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Das MP3-Format ist jetzt lizenzfrei

Das MP3-Format ist jetzt lizenzfrei

Fraunhofer Institut stellt die weitere Vermarktung ein
Das MP3-Format stellte die Musikindustrie Ende der 90er Jahre vor eine große Herausforderung und machte Tonträger überflüssig. Jetzt stellt das Fraunhofer Insitut die kommerzielle Vermarktung seiner revolutionären Technologie ein, denn auch diese ist inzwischen veraltet und die Patente sind abgelaufen. Wir blicken zurück auf ein aufregendes Kapitel Musikgeschichte. 
Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik online speichern & streamen
Ob man mit Schallplatten, Kassetten, CDs oder digitaler Musik aufgewachsen ist – jeder möchte sicherstellen, dass seine geliebte Sammlung für immer erhalten bleibt. Nachfolgend erklären wir, wie man seine Musik online speichert und aus dem Netz streamt.

Aktuelles Album

Chocolate

Tiefschwarz - Chocolate

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Deepe Leckereien
"Chocolate" ist das dritte Album der Gebrüder Schwarz, die von Stuttgart erst nach Berlin und dann in die Welt auszogen. So kommt's, dass man Ali und Basti hierzulande kaum noch zu Gesicht bekommt.