Corona-Leugner und die Geschichte der Verschwörungsmythen (Doku)

Wie Pandemien für Lügen ausgenutzt werden

Stell dir vor, es ist Pandemie und alle gehen hin. So irre könnte man die aktuellen Demonstrationen der Corona-Leugner in Berlin und anderen Städten umschreiben. Doch die aktuellen Demonstrationen sind kein Zufall, wie das ZDF in einer sehr sehenswerten Dokumentation zeigt.

Für fast jede Seuche in der Geschichte der Menschheit wurde ein Sündenbock gesucht. Häufig haben die Folgen die Menschheit in eine wesentlich tiefere Krise gestürzt als die Seuche selbst.

Je unbekannter eine Krankheit, umso mehr blühen Desinformation, Lüge und Verwirrung. Durch die neuen Medien verbreiten sich Verschwörungsmythen und Lügen meist schneller als die Krankheit selbst – und damals wie heute zielen sie auf die angeblich Schuldigen.

Das Coronavirus ist nach einer Atempause im Sommer mit voller Wucht zurück. Die Bilder aus Italien sind uns allen noch im Gedächtnis, wo die Krankenhäuser im Frühjahr schnell so überlaufen waren, dass man Menschen sterben lassen und in Lastwagen abtransportieren musste. Die Ausbreitung des Krankheitserregers hat also höchste Priorität in Deutschland, denn solche Bilder wollen wir hier nicht sehen.

Quelle: ZDF Mediathek

Tatsächlich wurde im Frühjahr die Ausbreitung von Corona durch die getroffenen Maßnahmen äußerst erfolgreich eingedämmt. Und trotzdem finden es manche Menschen immer noch überflüssig, überhaupt irgendwelche Einschränkungen in Kauf zu nehmen. Doch während wissenschaftliche Fakten und Erkenntnisse langsam immer mehr Gestalt annehmen und man täglich mehr weiß, sogar ein Impfstoff dagegegen entwickelt wurde, glauben viele Menschen, die Ursache für die Pandemie bereits zu kennen: wahlweise Merkel, Bill Gates oder sogar die Wissenschaft selbst sind schuld an der "Grippe", wie sie die Coronaleugner verharmlosend nennen.

Viele Zutaten aus der Geschichte der Verschwörungstheorien, wie missglückte Laborversuche oder das Wirken dunkler Mächte, tauchen auch in der aktuellen Pandemie auf. Im Irak verbreitete ein politischer Kommentator die These, bei der Pandemie handele es sich um ein amerikanisch-jüdisches Komplott. In Russland und dem Iran wurden wiederum Gerüchte verbreitet, bei der Pandemie handele es sich um einen US-Angriff mit biologischen Waffen. Was nicht bewiesen werden kann, wird einfach so lange wiederholt, bis es wahr sein muss. Das "System Trump" hat inzwischen die ganze Welt erfasst. 

Für Experten ist das keine Überraschung. Die Geschichte kennt viele Beispiele, bis hin zum Mittelalter, wo Juden die Schuld an der Pest gegeben wurden und in der Folge umgebracht wurden. AIDS war die Strafe Gottes für das unsittliche Leben der Schwulen. Bei einer unheimlichen Bedrohung einen Schuldigen zu suchen statt die Wahrheit, scheint bei vielen Menschen ein Reflex zu sein. Das Unbekannte macht Angst, und je komplexer eine Gefahrenlage ist, desto vehementer erfolgt die Suche nach einfachen Erklärungen. Dass Corona-Leugner und Nazis Seite an Seite marschieren ist also kein Zufall. Denn auch Nazi-Ideologie ist ohne eine Hassfigur nicht vorstellbar, sie sorgt dafür, auf der vermeintlich guten und richtigen Seite zu stehen und die schlimmsten Menschheitsverbrechen zu rechtfertigen.

Die vielen Unbekannten der aktuellen Corona-Krise sind ein perfekter Nährboden für Gerüchte und Verschwörungsmythen, die ganz besonders guten Nährboden im Internet finden, wo sich jeder seine eigene Wahrheit aus Teilinformationen zusammensetzen kann. 

Die ZDF Doku "Corona, Aids & Co" zeigt anschaulich wie Verschwörungsmythen zustande kommen, wer davon profitiert und wieso das für unsere Demokratie brandgefährlich ist. Sie geht auch auf die besondere Rolle von Xavier Naidoo ein, der Verschwörungsmythen vom Underground in den Mainstream überführt hat und in letzter Zeit völlig abgedriftet ist, ähnlich wie der Promi-Koch Atilla Hildmann. Sie haben sich so tief in ihre eigene Wahrheit verstiegen, dass sie für wissenschaftliche Erkenntnisse nicht mehr erreichbar sind und für ihre Überzeugung sogar ihre Karrieren geopfert haben. 

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden.