The Dash: der kabellose In-Ear-Kopfhörer von Bragi

Fitnesstracking, Telefonie und Musikwiedergabe mit dem "Hearable"

Kabellose Ohrstöpsel, die ohne Endgerät Musik wiedergeben können, sportliche Aktivitäten aufzeichnen und wasserdicht sind? Bragis The Dash macht's möglich. Ganz ohne Schwächen geht es trotzdem nicht.

The Dash von Bragi sieht beinahe aus wie ein Hörgerät.

Bragi stellt mit The Dash nicht nur einen weiteren In-Ear-Kopfhörer vor, die Münchner Firma spricht von einem sogenannten "Hearable". Dass selbst linker und rechter Ohrhörer nicht mit einem Kabel miteinander verbunden sind, gab es bisher noch nicht. Zudem verfügt The Dash über Sensoren, welche den Fitnesszustand des Trägers selbst berechnen, ohne mit einem Smartphone verbunden sein zu müssen. Und Telefonieren kann man damit auch noch.

Die Bedienung der smarten Ohrstöpsel erfolgt über das Touch-Feld im unteren Bereich des Gehäuses. Das rechte Ohrteil ist für die Musikwiedergabe und die Rufannahme zuständig, mit dem linken Stöpsel können sportliche Aktivitäten aufgezeichnet werden. Da The Dash sogar bis zu einem Meter Tiefe wasserdicht ist, kann er nicht nur als Begleiter für die nächste Lauf- oder Radeinheit herhalten, sondern sogar als Schwimmbuddy mit ins Becken hüpfen.

Der Klang der In-Ears ist für Funkkopfhörer voll und detailiert. In den höheren Regionen fehlt ein bisschen die Brillanz, dennoch überzeugen die beiden Ohrteile mit gutem Stereosound. Zudem verfügt The Dash über den sogenannten Transparenz-Modus, welcher bisweilen wie ein Hörgerät fungiert. So kann trotz der Abschirmung des Ohres die Lautstärke der Umgebung reguliert werden, was sich vor allem bei der Teilnahme am Straßenverkehr als äußerst vorteilhaft gestaltet.

The Dash ist zudem mit einem internen Speicher von 4 Gigabyte ausgestattet. So kann man das Handy auch einfach mal zu Hause lassen und die Musikwiedergabe an die beiden Knöpfe im Ohr übergeben. Die Akku-Laufzeit gestaltet sich mit drei Stunden allerdings etwas kurz. Bei einem Marathon oder gar einen Triathlon kann man sich also nicht auf The Dash verlassen.

The Dash gibt es in schwarz und weiß für 299€.

Ganz ausgereift wirkt Bragis Revolution allerdings noch nicht. Besonders die Sensoren an den Ohrstöpseln sind noch sehr fehleranfällig, wenn keine grenzenlose räumliche Verbindung gegeben ist. Eine Mütze kann die Verbindung zwischen den Ohrteilen stören, eine geschlossene Hosentasche die Kommunikation mit dem mobilen Endgerät. Des Weiteren ist die Akkulaufzeit der beiden Ohrteile unterschiedlich, was die Freude an der technischen Neuerung trübt.

So ist The Dash für den stolzen Preis von 299€ zwar noch nicht perfekt, als Neuentwicklung aber äußerst interessant. Besonders Sportfreunde können mit Bragis In-Ear-Kopfhörern ihre helle Freude haben.

Wer sich für kabellose Musikwiedergabe interessiert, sollte sich unseren Test der besten Funk-Lautsprecher ansehen.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen