David Bowie geht nie wieder auf Tour

Konzertveranstalter sieht keine Chance auf Live-Comeback

2004 spielte David Bowie sein letztes Konzert in England. Seitdem versuchen Veranstalter jedes Jahr erneut, den Rock Superstar zu einem Auftritt zu überreden. Doch der hat das Thema Tour offenbar längst abgehakt. 

David Bowie (Credit: Jimmy King)
David Bowie (Credit: Jimmy King)

David Bowie (Credit: Jimmy King)

David Giddings, Veranstalter des Isle Of Wight Festivals, wo Bowie 2004 seinen letzten Auftritt absolvierte, sagte der Music Week, dass Bowie ihm persönlich immer wieder klar gestellt habe, dass er nicht mehr touren werde. Man brauche ihn gar nicht mehr zu fragen.  "Er hat sich dazu entschlossen, sich zur Ruhe zu setzen, so wie Phil Collins und man kann von diesen Leuten nicht erwarten, dass sie immer und immer wieder da raus gehen."

Bereits mehrfach war in den vergangenen Jahren das Gerücht hoch gekocht, dass Bowie mit seinen knapp 70 Jahren noch einmal auf Tour gehen werde, doch immer wieder erwies sich das Gerücht als reines Wunschdenken. Ob es dabei wirklich bleibt? Leonard Cohen hat es vorgemacht, dass man auch mit 80 Jahren wieder Lust aufs Livespielen bekommen kann.

Erst vor wenigen Tagen hatte David Bowie einen neuen Track für die US-Serie "The Last Panthers" veröffentlicht. 2013 hatte er überraschend sein letztes Album "The Next Day" veröffentlicht.

Bestenliste: Die besten Videos von David Bowie

Thema: 

Empfohlene Themen