David Bowie und das Buch zum Film

"The Man Who Fell To Earth" als Bildband

1976 erschien der kultige Science-Fiction-Streifen, in dem David Bowie die tragende Rolle spielt. Taschen hat ihn jetzt auf Papier gebannt. Hier könnt ihr exlusive Bilder der Dreharbeiten sehen.

"Der Mann, der vom Himmel fiel" entstand unter der Regie von Nicolas Roeg und kam 1976 in die Kinos, kurz bevor Bowie sein Meisterwerk "Heroes" veröffentlichte. David Bowie spielt darin Thomas Jerome Newton, einen humanoiden Außerirdischen, der auf die Erde kommt, um Wasser für seinen sterbenden Planeten zu finden. Am Ende droht er an der Oberflächlichkeit der menschlichen Zivilisation zu zerbrechen. Eine Rolle, die dem damals schwer drogenkranken David Bowie nach seiner Ziggy-Stardust-Phase wie auf den Leib geschrieben war.

Und eine Gesellschaftskritik, die auch über 40 Jahre später noch ihre Berechtigung hat. 

Der Verlag Taschen hat in seinem Buch im A5-Format auf 480 Seiten eine nahezu wahnwitzige Anzahl an Bilder aus dem Film und von den Dreharbeiten zusammengetragen.

In hochwertigem Druck lässt sich so der Kultstreifen in all seinen Stationen nachvollziehen, das Buch liefert einen intensiven Blick hinter die Kulissen. Dazu gibt es dann auch noch ein Exklusivinterview mit dem Setfotografen David James.

Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.

Das Stöbern durch das Buch, am besten kombiniert mit dem Soundtrack zum Film, ist für echte Bowie- und für eingefleischte Kultfilmfans sicherlich eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen für die kommenden grauen Herbst- und Winterabende - oder auch einfach ein dankbares Weihnachtsgeschenk. 

Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.
Copyright: © 1976 Studiocanal Films Ltd. All rights reserved.

Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Taschen Verlags.

Empfohlene Themen

Buch: Quentin Tarantino - A Retrospective (Cover)

Quentin Tarantino: Neuer Film glänzt mit Star-Aufgebot

Once Upon a Time in Hollywood
2019 erscheint der neunte Film von Quentin Tarantino. Inhaltlich rund um die Morde der Manson-Family angesiedelt, liest sich sie Besetzung des Films wie ein "Who's Who" Hollywoods. Hier findet ihr alle Infos zu "Once Upon a Time in Hollywood". 
Black Panther (Filmposter)

Die 10 erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Große Klassiker und Sci-Fi-Neuheiten
"Das Kino ist tot" - so wird es zumindest seit Jahren behauptet. Das Gegenteil beweist uns mal wieder DER Kinohit 2018: Black Panther. Seht euch hier die komplette Übersicht der erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten an. 
David Bowie - Lazarus Musical

David Bowies „Lazarus“-Musical wird zu Kinofilm

Hauptrolle spielt Michael C Hall („Dexter“)
Das Musical „Lazarus“ ist neben seinem letzten Album „Blackstar“ das Vermächtnis des verstorbenen Musikers David Bowie: Nun wird es eine Filmversion des Stücks mit Michael C Hall in der Hauptrolle geben.

Aktuelles Album

☆ Blackstar

David Bowie - ☆ Blackstar

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bowies Abschied - Ein Rückblick
Am 8. Januar 2016 erschien mit „Blackstar“ David Bowies letztes Album. Nur zwei Tage später starb er mit 69 Jahren an Krebs. Viele mysteriöse Geschichten ranken sich um seine Entstehung und für Fans gleicht es einem Testament. Zeit für einen Blick auf Bowies Vermächtnis.