De La Soul: Kompletter Backkatalog als Free-Download

Hip-Hop-Veteranen feiern 25 Stunden lang das Jubiläum ihres Debüt

Vor 25 Jahren haben De la Soul ihr Debütalbum „3 Feet High And Rising“ veröffentlicht, es gilt heute als Klassiker des Hip-Hop. Ihr Jubiläum feiern die Veteranen mit einem 25-stündigen Download-Marathon und bieten ihren gesamten Backkatalog als Free Download an.

1989 veröffentlichten De La Soul „3 Feet High and Rising“. Gemeinsam mit A Tribe Called Quest und den Jungle Brothers bildeten sie die Native Tongue Family und bereiteten den Boden für das, was man heute die „Golden Era“ des Hip-Hop nennt. Produziert wurde „3 Feet High And Rising“ von Prince Paul, bis heute einer der einflussreichsten Produzenten des Hip-Hop. Songs wie „The Magic Number“, „Me Myself and I“ oder „Ring Ring Ring“ vom Nachfolgealbum „De La Soul is Dead“ gehören längst zum Kanon des Hip-Hop.

Gefeiert wird das 25-jährige Jubiläum am Valentinstag 2014 mit einem 25-stündigen Download-Marathon. Ab 17 Uhr steht der gesamte Katalog der Band auf ihrer Website wearedelasoul.com 25 Stunden lang als Free Download zur Verfügung. Beendet wird die Aktion am Samstag, um 18 Uhr unserer Zeit.

Zum Download des De La Soul Backkatalog

De La Soul – Get Away

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Video: Depeche Mode covern "Heroes"

Video: Depeche Mode covern "Heroes"

40 Jahre Heroes
Am 23. September 1977 - vor genau 40 Jahren - erschien "Heroes", das wohl legendärste Lied von David Bowie. Zum Jubiläum haben Depeche Mode eine Coverversion veröffentlicht.
Inas Nacht Jubiläum

Stream: Zehn Jahre Inas Nacht

Die Highlights der feuchtfröhlichen Talkshow mit Ina Müller
Auch wenn der Start der neuen Staffel noch auf sich warten lässt, lohnt es sich schon in der Nacht zum Samstag den Fernseher einzuschalten. 
The Doors - Feast of Friends Dokumentation

Stream: The Doors - Feast of Friends (Dokumentation)

Debütalbum wird 50
Pünktlich zum Jubiläum der Debütplatte "The Doors" am 4. Januar, ist der einzige Dokumentationsfilm, den die Band selbst produziert hat, jetzt in der ARTE Mediathek verfügbar. Rhino Records, die Plattenfirma der Doors, kündigte außerdem eine Neuauflage des Werkes an, das die Musikgeschichte nachhaltig verändert hat.

Aktuelles Album

And The Anonymous Nobody

De La Soul - And The Anonymous Nobody

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Stilvolle Rückkehr
Mitte der 2000er gingen uns De La Soul einfach so verloren. Nach "The Grind Date" war Schluss. Zwölf Jahre später hat das Trio illustre Namen versammelt und ein fantastisches Popalbum mit starkem Hip-Hop und dezentem Jazz-Einschlag gebastelt. Resumée: Album der Woche!