Deichkind steigen mit "Niveau Weshalb Warum" auf Platz 1 der Charts ein

Die Albumcharts der kommenden Woche

Bereits seit dem Jahr 2000 konnten die Hamburger Chaos-Rapper von Deichkind jedes ihrer Alben in den deutschen Charts platzieren. Mit "Niveau Weshalb Warum" steigen sie jetzt gleich auf Platz 1 ein.

"Bitte ziehen sie durch" - den Titel ihres Debütalbums (2000) haben Deichkind immer beherzigt und trotz diverser Umbesetzungen in den letzten Jahren ihr Ding konsequent durchgezogen.

Sie werden als einer der schrillsten Liveacts seit Jahren gefeiert. Offenbar schlägt sich das nun auch in den Verkaufzahlen nieder. Das neue Album "Niveau Weshalb Warum" steigt direkt von 0 auf die 1. Nach Prinz Pi, Vega und Favorite sind Deichkind nun schon der vierte Rap-Act in Folge an der Spitze der Charts. Kein Zweifel: Rap ist der neue Mainstream.

Dahinter nochmal Rap von 187 Strassenbande, auf Platz 3 folgt Schmusesänger Johannes Oerding mit seinem Album "Alles brennt".

Auf den folgenden Plätzen folgt die Metalband Blind Guardian vor dem neuen Album mit Sinatra-Coverversionen von Urgestein Bob Dylan. 

Free Download: Deichkind - "So'ne Musik" aus "Niveau Weshalb Warum"

Empfohlene Themen