Der Soundtrack meines Lebens: Noah Slee

Eine musikalische Rundreise durch das Leben von Noah Slee

Jeder von uns verbindet bestimmte Musik mit besonderen Lebensphasen und oft sagt ein Song dabei mehr über eine Person aus als tausend Worte. In unserer Serie begeben wir uns mit Künstlern auf eine musikalische Reise durch ihr Leben. Dieses Mal mit R'n'B-Hoffnung Noah Slee.

Video: Noah Slee - Told

Sein Debütalbum "Otherland" gehört zu den spannendsten Neuerscheinungen des Sommers und die Herzen der Fans hat Blogger-Liebling Noah Slee bereits seit Monaten erobert. Auf seinen Tracks verbindet er verschiedenste Einflüsse und Genres. Um die Quellen dieser Einflüsse besser zu verstehen, haben wir ihm ein paar Fragen zu seiner musikalischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gestellt. 

1. Was war das erste Album, das du dir gekauft hast und gefällt es dir heute noch?

Michael Jacksons "History" mit dem Booklet, was ich offensichtlich nie bereut habe. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie ich alle in meiner Familie genervt habe, weil ich versucht habe die lange Note auf "You are not alone" genau so lange zu halten wie Michael. Ich glaube "They don't care about us" ist einer meiner absoluten Lieblingssongs und hat nach wie vor eine sehr wichtige Botschaft. 

2. Mit welchem Song verbindest du deine Kindheit und warum?

Da gibt es ein paar Songs, als erstes fällt mir jedoch "Release Me" von Lucky Dube ein. Definitiv ein Song, der in unserem Haushalt viel zu oft gespielt wurde. Er war der König des African Reggae und der Song war ein riesiger Hit in Tonga, wo meine Eltern ursprünglich herkommen.

3. Welche Alben haben dich dazu inspiriert, selbst Musik zu machen?
Thom Yorke - Eraser 
Lucy Pearl - Lucy Pearl
Bob Marley - Natural Mystic
Thicke - A Beautiful World
D'angelo - Voodoo
Bon Iver - For Emma

4. Welche Alben laufen bei dir gerade in Dauerschleife?

Nick Hakim - Green Twins
Kendrick Lamar - DAMN.
Flughand - Gudina
Jaime Woods - TROY
Steve Lacy - Steve Lacy's Demo EP
Saba - Bucket List

5. Hast du ein "Guilty Pleasure"-Album? Irgendetwas, was Andere vielleicht als peinlich bezeichnen würden, du selbst aber liebst?

Da fällt mir nicht wirklich viel ein - Aaron Neville & Linda Ronstadt sind soooooo gut schlecht aber auch sooooo gut. Ihre Stimmen sind sind einwandfrei und haben einen völlig eigenen Charakter.. - ach, ich versuche es nur irgendwie zu rechtfertigen.

6. Gibt es einen Song von einem anderen Künstler, den du so gern magst, dass du ihn am liebsten selbst geschrieben hättest?

Jeder Song vom Album "Channel Orange" von Frank Ocean.

7. Was ist deiner Meinung nach das "Next Big Thing"? Gibt es Künstler bei denen du dir sicher bist, dass sie in naher Zukunft ihren Durchbruch schaffen werden?

Ich habe das Gefühl, dass die Indigenen Völker immer mehr in den Vordergrund treten und stellvertretend für ihre Kultur und ihr Land sprechen. Es entstehen Protestsongs und die Menschen lernen, ihre eigene Kultur und Identität über Diejenige zu stellen, die versucht sie zu beeinflussen und sie zu verändern. Das Beste daran ist, dass es wunderschön ist und zudem Spaß macht. Ich selbst versuche mehr über die Rhythmen und Klänge meiner Vorfahren zu lernen. Ich möchte sie zum Ausdruck bringen, weil sie fest in meiner Herkunft und meiner Seele verankert sind. Momentan gibt es überall auf der Welt einen spannenden Mix aus modernen und traditionellen Elementen. Ich habe ein paar Kids in Tonga getroffen, die genau das machen und richtig spannende Projekte entstehen lassen. Gott sei Dank gibt es Laptops und Musik-Software! Ein cooles Beispiel aus São Paulo, Brasilien: 

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Empfohlene Themen

Interview: Die Ärzte über ihre Wiedervereinigung 1993 bis heute

Interview: Die Ärzte über ihre Wiedervereinigung 1993 bis heute

Christoph Dallach im Gespräch mit Bela, Farin und Rod
Die Ärzte veröffentlichen ihr Gesamtwerk in einem umfangreichen Boxset. Die Musikjournalisten Anja Rützel und Christoph Dallach haben mit Farin, Bela und Rod über ihre einzigartige Karriere von den Anfängen bis heute gesprochen. Teil 2: Von der Wiedervereinigung 1993 bis heute.
Interview: Die Ärzte über ihre Anfänge bis zur Auflösung 1988

Interview: Die Ärzte über ihre Anfänge bis zur Auflösung 1988

Anja Rützel im Gespräch mit Farin, Bela und Rod
Zum 30. Jubiläum ihrer zwischenzeitlichen Auflösung im Jahr 1988 veröffentlichen Die Ärzte ihr Gesamtwerk in einem umfangreichen Boxset. Die Musikjournalisten Anja Rützel und Christoph Dallach haben mit Farin, Bela und Rod über ihre einzigartige Karriere von den Anfängen bis heute gesprochen. Teil 1: Die Anfänge bis zur Auflösung 1988.
Ufo361 immerfresh.de thumbnail

Welche Marke trägt dieser Rapper? - Outfits aus Musikvideos herausfinden

Die Macher von ImmerFresh.de im Interview
Kein Musikgenre hat einen größeren Impact auf die Modewelt als HipHop. Kein Wunder also, dass Fans immer häufiger die Outfits ihrer Lieblingsrapper nachkaufen wollen. ImmerFresh hat sich daher zur Aufgabe gesetzt, Deutschrap-Videos zu analysieren und die einzelnen Kleidungsstücke im Internet ausfindig zu machen. Wir haben mit den beiden Gründern gesprochen.
Leoniden

Leoniden im Interview: "Es muss fetzen bei uns"

Jakob Amr über Tour, Songwriting und Schüchternheit
Wer die deutsche Musiklandschaft mit Leidenschaft verfolgt, kommt an den Leoniden zurzeit nicht vorbei. Mit ihrem zweiten Album "Again" haben die fünf Kieler einen kleinen Hype losgetreten und sind seitdem in Deutschland, Österreich und der Schweiz in vollen Häusern unterwegs. Grund genug, mit Sänger Jakob Amr einmal die Ereignisse der letzten Wochen zu rekapitulieren.
Miya Folick über Buddhismus und die einfachen Dinge des Lebens

Miya Folick über Buddhismus und die einfachen Dinge des Lebens

"Es gibt Menschen, die Erfolg haben, weil sie gemein zu anderen sind. Das ist nicht mein Weg."
Denkt man an junge Frauen innerhalb der Popmusik, fallen einem als erstes Namen wie Selena Gomez und Ariana Grande ein. Dass es auch anders, tiefgründiger, bedeutungsvoller und trotzdem unterhaltsam geht, zeigt Miya Folick aus Los Angeles.

Aktuelles Album

Noah Slee - Otherland (Artwork)

Noah Slee - Otherland

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Noah Slee wird in den Blogspähren bereits seit einiger Zeit als "Next Big Thing" gehandelt. Ob er diesem Status gerecht werden kann lest ihr in unserer Review zu seinem Debütalbum "Otherland".