"Deutsche Pop Zustände": Doku über rechte Musik in Deutschland

Grimme-Preis-Nominierung für Film über rechte Ideologie und Popkultur

In ihrer neuen Dokumentation zeigen Dietmar Post und Lucía Palacios die Verbindung von rechter Ideologie und Popkultur und arbeiten die Geschichte rechter Musik seit den 1970ern auf.

Während der letzten Monate und Jahre erhielt die rechte Szene in Deutschland wieder einiges an Zuwachs und Aufschwung. Dass Neo-Nazis aber nicht nur durch die aktuellen politischen Entwicklungen aus einem Dornröschenschlaf erweckt wurden, sondern schon immer da waren - wenn auch nicht ganz so schamlos wie zuletzt - zeigt die neue Dokumentation von Dietmar Post und Lucía Palacios.

"Deutsche Pop Zustände - Eine Geschichte rechter Musik" - oder "German Pop and Circumstance" - behandelt die Entwicklung nationalistischer Musik seit den 1970er Jahren in Deutschland und setzt rechte Gesinnung in Verbindung mit Popkultur.

Trailer "Deutsche Pop Zustände - Eine Geschichte rechter Musik"

Für die Dokumentation wurden Musiker, Pop-Theoretiker, Soziologen, Label-Vertreter und Aussteiger aus der rechten Szene besucht, welche ausgewählte musikalische Beispiele kommentieren, einordnen und analysieren.

Auch Philipp Burger, Sänger von Frei.Wild, setzt sich in der Dokumentation mit dem Thema auseinander und stellt sich der Videoanalyse eines Vertreters des antifaschistischen Pressearchivs. Zur Sprache kommen dabei unter anderem auch die sogenannten Schulhof-CDs, welche von Rechtsextremen in deutschen Schulen verteilt wurden, sowie die Verwendung von Musik in den NSU-Bekennervideos.

Die in Zusammenarbeit mit 3sat und dem ZDF entstandene Dokumentation wurde für den Grimme Preis 2016 nominiert und ist im September 2016 auf Kino-Tour durch Deutschland.

Termine:

01.09.16 - 07.09.16: Berlin, Lichtblick Kino

ab 08.09.16: Berlin, Babylon Kreuzberg

ab 15.09.16: Chemnitz, Weltecho

ab 15.09.16: Konstanz, Scala Kino

22.09.16: Hamburg, East Hotel (im Rahmen des UNERHÖRT! Music Film Festivals)

28.09.16: Stuttgart, Forum 3 e.V.

29.09.16: Aalen, Kino am Kocher

04.10.16 & 05.10.16: Berlin, Lichtblick Kino

26.10.16: Hamburg-Bergedorf, Filmforum

Wer nicht die Möglichkeit hat, "Deutsche Pop Zustände" im Kino zu sehen, kann einen Stream der Dokumentation über das digitale Archiv des playloud! Filmverleihs für 2€ beziehen.

Empfohlene Themen