Deutsche Rapper positionieren sich gegen Rassismus

#SagFuckZuRassismus

Das "'#wirsindmehr"-Konzert in Chemnitz hat auch in der Rapszene Wellen geschlagen. Die Statements dazu fielen mal mehr, mal weniger reflektiert aus. Wie einfach eine Positionierung sein kann, zeigen nun bekannte Deutschrapper wie Capital Bra, Bausa und Olexesh.

Die fremdenfeindlichen Vorfälle in Chemnitz sowie die gesellschaftliche Antwort in Form eines gigantischen Gratis-Konzerts haben deutschlandweit neue Debatten rund um Rassismus entfacht. Rund 65.000 Menschen versammelten sich vergangene Woche unter dem Motto "#wirsindmehr", um ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. Doch nicht alle waren mit der Veranstaltung zufrieden: Rapper Kool Savas jammerte, dass er nicht als Act eingeladen worden war und Fler forderte gleich ein Konzert für "die Leute [...], die ermordet wurden" - wen er neben dem Chemnitz-Opfer Daniel H. meinte, löste er dabei nicht auf. 

Dass man auch ohne Extra-Einladungen und Konzerte binnen Sekunden ein Zeichen setzen kann, beweisen derzeit gleich mehrere Deutschrapper. So rief Capital Bra via Instagram-Story ein neues Hashtag-Movement ins Leben, dem sich nun viele andere Künstler (u.a. Bushido, Bausa, Manuellsen) angeschlossen haben. Das Konzept ist schnell erklärt: MIttelfinger in die Kamera, das Schlagwort "#sagfuckzurassismus" einfügen und in den sozialen Medien posten.

Nun könnte man einwenden, dass ein Instagram-Post eher als billiger Sympathiefänger statt politischer Aktivismus durchgeht. Doch selbst wenn dem so ist - bei über 5000 weiteren Bildern, die unter dem Hashtag bereits entstanden sind, kann man die Wirkmacht solcher Statements nicht abstreiten.

Capital Bra - CB6 (Artwork)

Capital Bra

Capital Bra ist Deutschlands meistgestreamter Künstler 2018 und der erfolgreichste Chartstürmer des 21. Jahrhunderts. Anfang 2019 machte er insbesondere durch seine Auseinandersetzung mit Deutschrap-Legende Bushido Schlagzeilen. 

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft

Diese Woche neu in den offiziellen HipHop Charts: Capital Bra meldet sich erwartungsgemäß zurück an der Spitze und lediglich ein Neueinsteiger präsentiert sich in den Top 10. 

Video: So entstehen die Hits von Capital Bra

Doktor Pop analysiert die Songs des erfolgreichsten deutschen Rappers

Mit zwei Alben pro Jahr ist Capital Bra der Rapper mit der höchsten Veröffentlichungsrate. Seine Singles sind mittlerweile für Platz 1 der deutschen Charts gesetzt. Doktor Pop lüftet das Erfolgsgeheimnis des in Sibirien geborenen Berliners.

Die 100 besten deutschsprachigen Lieder aller Zeiten

Was sind eure Favoriten?

Deutschsprachige Musik hat immer noch einen bescheidenen Ruf, dabei gibt es neben dem ganzen Formatradio-Gesäusel und Schlager auch einige ernstzunehmende Textschreiber im deutschen Sprachraum. Hier ist unsere Spotify-Playliste "Die besten deutschsprachigen Lieder" - nicht nur aus dem Jahr 2016.

Buch-Tipp: "Könnt ihr uns hören? Eine Oral History des deutschen Rap"

Jan Wehn und Davide Bortot gehen mit ihrem Live-Podcast auf Tour

"Eine Oral History des deutschen Rap" - Wer sich ein solches Projekt vornimmt, muss wohl ein Stück weit verrückt sein. Im März 2019 gehen die Autoren mit ihrem Buch auf Lese- & Live-Podcast-Tour. Hier findet ihr alle Infos zu den Terminen und den bestätigten Special-Guests. 

Deluxe Boxen: Die skurrilsten Deutschrap-Fanboxen

Alle vorbestellbaren Boxen und die besten Deluxe-Editionen

Über die Inhalte lässt sich zwar streiten, dennoch haben sich die Deluxeboxen zu einem ganz eigenen Mythos innerhalb der Deutschrap-Welt entwickelt. Dabei geben sich manche Künstler tatsächlich noch Mühe mit der Zusammenstellung ihrer Inhalte. Hier seht ihr alle kommenden Boxen in der Übersicht.