Alben des Monats

Die 10 besten Alben des Monats März 2021

Die besten Musik Neuerscheinungen im Überblick

Jeden Monat bewertet die Tonspion Redaktion die wichtigsten Musik-Neuerscheinungen mit Punkten von 6 (herausragend) bis 1 (schlimm). Hier unsere Charts für die neuen Alben im März 2021.

Der März 2021 zeigt sich musikalisch eher düster und wie eine Wiederholung von 2020, denn auch heuer dominiert das Thema Isolation und Krise: Aber im Sound unterscheidet sich die Verarbeitung dann doch ziemlich facettenreich!

Tonspion Jury: Nicole Ankelmann, Christoph Braun, Astrid Clave, Sebastian Cleemann, Kerstin Kratochwill, Christoph Prenner, Florian Schneider, Satoru Teshima, Udo Raaf

ALBUM DES MONATS:

1. A.A. Williams - Songs From Isolation Ø 4,18

Die Britin A.A. Williams hat neun fantastisch traurige Coverversionen eingespielt und huldigt damit Künstlern wie Cave, Cure und Pixies. Die gefühlvollen Versionen von der Meisterin des "Death Gospel" sind der beste, wenn auch emotional forderndste Trost, den man sich in dieser Zeit nur vorstellen kann. Multiinstrumentalistin Williams spielt mal die Gitarre, mal sitzt sie am Klavier, und immer verleiht sie den durchweg berühmten Songs ihre ganz eigene, vor allem durch Reduktion entstehende Note.

Video: A.A. Williams - Lovesong (The Cure Cover)

2. Serpentwithfeet - Deacon Ø 4,1

Queere Empowerment mit Gospel-R’n’B: Josiah Wise alias Serpentwithfeet versammelt auf seinem Album "Deacon" Chorales und Bombastisches mit großartiger Stimme!

Video: Serpentwithfeet - Fellowship

3. Lost Horizons - In Quiet Moments Ø 3,75

Hier mischt Simon Raymonde, der ehemalige Bassist der Cocteau Twins mit und die Shoegaze-Einflüsse sind auf "In Quiet Moments" nicht zu überhören, denn auch der zweite Teil des Duos - Drummer Richard Thomas - hat seine Erfahrung als Jesus And Mary Chain-Schlagzeuger in diesen musikalischen Spähren. Und so treffen hier auf das schönste Euphorie und Melancholie aufeinander.

Video: Lost Horizons feat. Penelope Isles - Halcyon

4. PeterLicht - Beton und Ibuprofen Ø 3,64

Pop und Philosophie in Elekroakustik gegossen: PeterLicht zeigt sich auf seinem sechsten Album furios fabulierend und musikalisch mäandernd. Seine leichtfüßigen Skizzen des Alltags zwiegen sich mal im traurigen, mal im fröhlichen Indiepop-Gewand.

Video: PeterLicht – …e-scooter deine Liebe!

5. Arab Strap -  As Days Get Dark Ø 3,61

Schottischer Slowcore-Folk: 16 Jahre haben Aidan Moffat und Malcom Middleton ihr Duo Arab Strap kaum belebt, nun das äußerst lebendige "Comeback" mit dem Album "As Days Get Dark" voller eindringlicher Songs über Sex und Sehnsucht.

Video: Arab Strap - The Turning Of Our Bones

6. Lana Del Rey - Chemtrails Over The Country Club Ø 3,5

Neuer nostalgischer Vintage-Pop von der Meisterin des Faches: Lana Del Rey mischt diesmal Gospel und Country in ihre leisen Lieder, so dass ihr siebtes Album eines ihrer zurückgenommensten und zärtlichsten geworden ist.

Video: Lana Del Rey - Chemtrails Over The Country Club

7. Mint Julep -  In A Deep & Dreamless Sleep Ø 3,42

Ätherisch schöner Dreampop aus den USA: Hinter Mint Julep steckt das Musiker- und Ehepaar Hollie und Keith Kenniff, dessen Sound an die schwerelose Schönheit von Shoegaze-Bands wie School Of Seven Bells oder Slowdive, aber auch an die elektronische Kühle von Acts wie Lykke Li oder Chromatics erinnert.

Video: Mint Julep - Pulse

8. The Underground Youth -  The Falling Ø 3,41

Cooler Country-Blues mit Cave- und Cash-Einschlag: Mit einem akustischen Country-Blues zelebriert die Indie-Band dabei eine geradezu monotone Melancholie, die einen aber dennoch befeuert – wie ein guter Whisky eben.

Video: The Underground Youth - For You Are The One

9. Ian Sweet -  Show Me How You Disappear Ø 3,41

Songwriterin Jilian Medford steckt hinter dem Pseudonym Ian Sweet und "Show Me How You Disappear" ist eine Art Therapie-Album geworden, auf dem sie mit verträumtem Bedroom-Pop ihre Ängste und Depressionen zu verarbeiten versucht.

Video: Ian Sweet -  Show Me How You Disappear

10. Noga Erez -  Kids Ø 3,35

Die isrealische Electro-Pop-Sängerin Noga Erez reiht auf "Kids" Hit an Hit: Unter der tanzbaren Oberfläche schlummern brisante gesellschaftliche und politische Themen - cool, catchy und clever.

Video: Noga Erez - Story (feat. ROUSSO)

Die Tonspion Jury

Astrid Clave wurde im Kölner Kompakt-Umfeld sozialisiert, bevor sie in London Drehbuch studierte. Heute schreibt sie über die elektronische Musikszene für Tonspion und Drehbücher für Roadtest Pictures und Constantin MOOVIE, mit Projekten die auch bei Netflix in der Pipeline sind.

Christoph Braun schreibt als freier Autor bereits seit 1996 Texte zu Musik und Popkultur, unter anderem auch für Tonspion. Aktuell arbeitet er außerdem an seinem ersten Roman und in einer Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen.

Christoph Prenner arbeitete nach einem Gastspiel in der Tonspion Redaktion als Chefredakteur mehrerer Magazine in Österreich. Er ist Teil des Film/Serien-Podcasts Screen Lights und des Electro-Pop-Duos Pola-Riot.

Florian Schneider war knapp 10 Jahre die musikalische Allzweckwaffe bei Tonspion bevor er ablösefrei zum Visions Magazin nach Dortmund wechselte. 

Kerstin Kratochwill ist promovierte Germanistin, arbeitet als Lektorin sowie Texterin und schreibt für so gut wie alle Musikmagazine, die es gibt.

Nicole Ankelmann schreibt als freie Autorin für mehrere Musikmagazine und verdient sich ihre Brötchen als Nachrichtenredakteurin und Drehbuchautorin. Seit einiger Zeit ist ihre Stimme auch im Tonspion Podcast zu hören.

Satoru Teshima ist Autor, Musiker (Elleh), Blogger (Lights and Music) und Japanisch-Übersetzer und lebt in Berlin.

Sebastian Cleeman ist Gelegenheitsautor, Ghostwriter, Mitleser, Ex-Tonspionpraktikant, Anfänger for life, macht Musik als Petula und Trommelgeräusche bei Clickclickdecker.

Udo Raaf ist Tonspion-Gründer und Online-Marketing-Spezialist und verbindet im Tonspion seit 1999 beide Leidenschaften.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlene Themen