Die 10 besten Alben des Monats Mai 2018

Die besten Musik Neuerscheinungen im Überblick

Jeden Monat bewertet die Tonspion Redaktion die wichtigsten Musik-Neuerscheinungen mit Punkten von 6 (herausragend) bis 1 (schlimm). Hier unsere Charts für die neuen Alben im Mai 2018.

Der Mai war der Monat der Enttäuschungen: von den einen hätten wir uns noch ein bisschen mehr erhofft (Arctic Monkeys, DJ Koze), von den anderen viel mehr erwartet (Chvrches, Frank Turner). Am Ende hat das konsequenteste Album nach Meinung der Redaktion die Nase klar vorn. Bei Tonspion gewinnt nicht der kleinste gemeinsame Nenner, sondern der weiteste Wurf.

1. Jon Hopkins - Singularity
Wertung: Ø 4,6

ALBUM DES MONATS
Betrachtet man "Singularity" isoliert, kann man hier durchaus von einem modernen Meisterwerk sprechen. Treffender lässt sich das Album jedoch als gleichwertiger Nachfolger eines elektronischen Meisterwerks bezeichnen. 

2. Arctic Monkeys – Tranquility Base Hotel & Casino
Wertung: Ø 4,3

Die Reise der jeweiligen musikalischen Neuerfindungen findet mit "Tranquility Base Hotel & Casino" einen neuen musikalischen Landepunkt. Damit schaffen die Arctic Monkeys es im Gegensatz zu vielen ihrer Indie-Rock-Kollegen überraschend sowie relevant zu bleiben. Ihr entspanntestes und zugleich spannendstes Album.

3. Newmen - Soft Ware
Wertung: Ø 4,1​

Die deutschen Hot Chip Newmen haben sich so eine ganz eigene Nische im Gitarren-Pop geschaffen, die aus Early Electronics, Dreampop und Krautrock schimmernde Kleinode bastelt, die aber großen Eindruck hinterlassen: Ihr Sound wirkt irgendwie immer schwerelos und zugleich tanzend.

4. Courtney Barnett – Tell Me How You Really Feel
Wertung: Ø 4,0

Musikalisch geht Courtney Barnett den sicheren, weil altbekannten und damit erfolgreichen Weg, textlich wird es sozialkritisch, selbstreflexionistisch und mitunter ungemütlich - immer mit einem Augenzwinkern versteht sich.

5. DJ Koze – Knock Knock
Wertung: Ø 3,8

Das Album samplet in typischer Koze-Manier Techno, Ambient, Hip Hop, Soul und Psychedelica zusammen und schenkt uns mit "Pick Up" den wohl schönsten sowie schlausten Sommerhit des Jahres 2018. Allerdings ist sein Album viel zu lang geraten und so gibt es zu viel Füllmaterial, was man in dieser Form schon häufig und auch besser gehört hat.

GASTURTEIL

DJ Koze - Knock Knock

"Was für eine Freude neue Musik von DJ Koze zu hören. Das Album hat mir echt durch den Tag geholfen, der pop-vibe und die Mischung aus den unterschiedlichen Stimmen und die Produktion des Beats generell. Fette Claps. I LFO it". (DENA, die mit neuer frischer Single am Start ist.)

6. Beach House - 7
Wertung: Ø 3,8

Bedrohlicher und ja – zuweilen sogar beschwingter – klingen Beach House nun und diese Renovierung hat ihrem verträumten und zu verblassen drohendem Strandhaus wirklich gut getan.

7. MarieMarie - O
Wertung: Ø 3,6

MarieMarie schafft den Spagat mit einem interessanten Mix aus experimentellem Elektro-Pop, der als Kontrast dazu auch mal sehr hookig und catchy daherkommen kann und dann nicht nur aufgrund Haarfarbe an Florence + The Machine erinnert.

8. Frank Turner – Be More Kind
Wertung: Ø 2,8

Es ist zum einen sein politischstes, zum anderen aber auch sein poppigstes Album mit wenigen qualitativen Ausflüchten nach oben, leider aber einer ganzen Reihe an musikalischen Einheitsbrei-Verfehlungen.

9. Chvrches – Love Is Dead
Wertung: Ø 2,0

"Love Is Dead" kleistert mit dickem Pinsel alles zu, was Chvrches eigenständigen Synth-Pop bislang ausmachte und betritt das Reich des Mittelmaßes und Austauschbarkeit.

10. Paul Kalkbrenner – Parts Of Life
Wertung: Ø 2,0

Paul Kalkbrenner will der Spagat zwischen Pop und Techno einfach nicht mehr gelingen. Sein neues Album ist harmloser elektronischer Einheitsbrei ohne Ecken und Kanten und schnell wieder vergessen. 

Empfohlene Themen

Janelle Monáe – Dirty Computer

Die 10 besten Alben des Monats April 2018

Die besten Musik Neuerscheinungen im Überblick
Jeden Monat bewertet die Tonspion Redaktion die wichtigsten Musik-Neuerscheinungen mit Punkten von 6 (herausragend) bis 1 (schlimm). Hier unsere Charts für die neuen Alben im April 2018.
Young Fathers - Cocoa Sugar (Artwork)

Die 10 besten Alben des Monats März 2018

Die besten Musik Neuerscheinungen im Überblick
Jeden Monat bewertet die Tonspion Redaktion die wichtigsten Musik-Neuerscheinungen mit Punkten von 6 (herausragend) bis 1 (schlimm). Hier unsere Charts für die neuen Alben im März 2018.

Aktuelles Album

Jon Hopkins - Singularity (Artwork)

Jon Hopkins - Singularity

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gut Ding will Weile haben: Jon Hopkins veröffentlicht nach langer Wartezeit sein fünftes Studioalbum und besteht damit die Herkulesaufgabe, einen würdigen Nachfolger zu "Immunity" zu kreieren.