TONSPION TIPP

Die 10 besten Techno-Festivals 2019 in Deutschland

Euer Tanzplan für den Sommer

Ob Techno, House oder EDM - die elektronische Festival-Szene in Deutschland blüht und bringt Jahr für Jahr neue Highlights zum Vorschein. Hier kommen die wichtigsten Termine für den Festival-Sommer 2019.

Sónar, Dekmantel, Exit oder Awakenings - die Liste der prominenten europäischen Electro- und Techno-Festivals ist lang. Doch in den vergangenen Jahren sprießen auch in Deutschland immer mehr Genre-Festivals aus dem Boden, welche die Erwartungshaltung deutlich ansteigen lassen. Wir wollen euch zehn der besten Vertreter vorstellen und dabei gleichermaßen auf die hoffnungsvollen Neulinge und althergebrachten, etablierten Vorreiter zu sprechen kommen. 

Keines unserer vorgestellten kämpft um den Titel des "deutschen Tomorrowlands", daher müsst ihr euch auch keine Sorgen, dass auch "DJs" mit Kuchen bewerfen wollen oder ähnliche, EDM-eigener Unsinn auf euch zukommt. Diese Festivals leben von ihren Locations, der Atmosphäre und allen voran von der Musik. 

Habitat Festival

Unser Geheimtipp: Das Habitat-Festival glänzt insbesondere durch seine ruhige und familiäre Atmosphäre. (Credit: Habitat Festival)

Das Habitat Festival kann man mit gutem Gewissen als Geheimtipp bezeichnen. 2015 haben die Pforten auf dem Flugplatz nahe Hamburg erstmals geöffnet und seitdem eines der absoluten Elektro-Highlights des Jahres entstehen lassen. Hier werden Musik, Kunst und Kultur zu einer Atmosphäre verbunden, die sich wohl am besten als Wohnzimmer-Fusion bezeichnen lassen könnte. Und das Line-Up bewegt sich bereits jetzt fernab vom Geheimtipp-Rahmen. 2018 standen beispielsweise Charlotte de Witte, FJAAK, Monolink, Kobosil, Jan Oberländer und RØDHÅD hinter den Decks. 

Besucherzahl 2018: 5.000

Standort: Flugplatz Hungriger Wolf Hohenlockstedt (nahe Hamburg)

Termin: 25.07. - 28.08.19

Ticketpreise: ab 90€

Line-Up Highlights 2019: Extrawelt, Baba The Knife, Drangsal, Kid Simius, Kerala Dust, 999999999, Adriatique, Lake People, Township Rebellion

Echolon Open-Air & Indoor Festival

Außen EDM, innen Techno: Wer wollte nicht immer schon mal auf einer ehemaligen NSA-Abhörstation feiern? (Credit: Joe Pohl / Echolon Festival)

Kaum eines der Festivals in dieser Liste lebt so sehr von seiner Location wie es beim Echolon der Fall ist. Bad Aibling in Bayern mag zunächst nicht nach der Festivallocation schlechthin klingen, eine ehemalige NSA-Abhörstation bringt dann aber doch ihren ganz eigenen Charme mit. Kein Wunder also, dass sich das Festival seinen Namen von einem US-Spionagenetzwerk ausgeliehen hat. Das Echolon nähert sich in seinem Charme und der Atmopshäre zwar deutlich an größere EDM-Festivals an, setzt dieser aber Jahr für Jahr ein technolastiges Line-Up entgegen. 

Besucherzahl 2018: 25.000

Standort: Bad Aibling

Termin: 17.08.2019

Ticketpreise: ab 85,90€

Line-Up Highlights 2019: Adam Beyer, Monolink, Stephan Bodzin, Oliver Schories b2b Format:B, Aka Aka,  Amelie Lens, Township Rebellion, Jan BlomqvistKid Simius

Ikarus Festival

Techno-Hochburg Memmingen? Das Line-Up liest sich zumindest Jahr für Jahr so! (Credit: Ikarus Festival)

Bayern und seine Techno-Festivals. In den vergangenen Jahren entstehen genau in dem Teil Deutschlands immer mehr solcher Festivals, dem man wohl nicht sofort eine ausgeprägte Liebe zur elektronischen Musik zugeschrieben hätte. Als eines der größten ist das Ikarus Festival bei Memmingen hervorgegangen. 35.000 Besucher, 6 Bühnen und über 80 Künstler. Wir hoffen, dass das diesjährige Line-Up mit dem von 2018 mithält, immerhin gab es unter anderem Nina KravizRichie Hawtin, Solomun, Chris Liebing u.v.a. zu sehen.

Besucherzahl 2018: 35.000

Standort: Memingerberg (Memmingen)

Termin: 07.06. - 09.06.2019

Ticketpreise: ab 114,90€

Line-Up Highlights 2019: Paul KalkbrennerBen Klock, Len Faki, Charlotte De Witte, MonolinkExtraweltJan Blomqvist, Aka Aka, Dominik Eulberg, Kobosil

Feel Festival

Fernab vom glänzenden EDM-Rummel. Beim Feel Festival geht es besonders darum, dem Alltag für ein paar Tage zu entkommen. (Credit: Feel Festival)

Zwischen Wäldern, Sanddünen und freier Natur würde man im ersten Moment vielleicht gar nicht vermuten, dass man sich nur weniger Kilometer außerhalb von Berlin befindet. Das Feel Festival schafft es Jahr für Jahr, dass die Besucher dem Alltag wirklich entfliehen können. Umdso besser, wenn es dazu auch noch Musik von Acts wie Konstantin Sibold, Monolink oder Yetti Meißner zu hören gibt. Das Line-Up wird wie jedes Jahr jedoch erst zu Beginn des Festivals bekanntgegeben. 

Besucherzahl 2018: 10.000

Standort: Bergheider See / Lichterfeld

Termin: 11. - 15.07.2019

Ticketpreise: ab 133€

Line-Up Highlights 2019: tba.

Nature One

Mit familiärer Atmopshäre ist hier zumindest nichts: Über 50.000 Besucher und 350 DJs & Live-Acts machen die Nature One zu einem der größten Festivals des Landes. (Credit: Nature One)

54.000 Besucher. Eine deutliche Ansage für ein deutsches Festival. 2019 feiert die Nature One "The Twenty Five" und fährt zum Jubiläum nochmal ganz andere Geschütze auf. 350 DJs & Live-Acts, 20 Floors und eine Raketenbasis als Location klingen genau nach eurer Sommerplanung? Dann ab nach Hunsrück! 

Besucherzahl 2018: 54.000

Standort: Raketenbasis Pydna / Hunsrück

Termin: 02. - 04.08.2019

Ticketpreise: ab 87€

Line-Up Highlights 2019: Aka Aka, Dr. Motte, FJAAK, Len Faki, Paul van Dyk, Richie Hawtin, Sven Väth, Dominik Eulberg

Time Warp

Sie ist eine der Techno-Institutionen des Landes: Die Time Warp in Mannheim. (Credit: Time Warp)

Bereits im April 2019 hat die Time Warp ihr 25. Jubiläum mit Carl Cox, Charlotte De Witte, Peggy Gou, Ben Block und vielen anderen Größen der Techno- und House-Szene gefeiert. Bis zur nächsten Ausgabe müssen wir uns nun leider noch knapp ein Jahr gedulden. 

Besucherzahl 2019: 18.000

Standort: Maimarkthalle, Mannheim

Termin: 04.04.2020

Ticketpreise: tba.

Line-Up Highlights 2020: tba.

SonneMondSterne

Ein genauerer Blick lohnt sich - das SMS mag mit seinem Line-Up nicht jedermann ansprechen, hat aber immer diverse Highlights in der Hinterhand. (Credit: Tony Günther / SonneMondSterne)

Techno- und House-Fans werden bei den ersten Zeilen des SMS-Line-Ups wohl erstmal stutzig. Wer über Steve Aoki, Martin Garrix & Co. hinwegsieht, merkt aber schnell, dass sich in den unteren Zeilen diverse Schätze verstecken. So traten in den letzten Jahren beispielsweise Dominik EulbergExtraweltSteve Bug und eine große Zahl an Genre-Geheimtipps auf. Lasst euch also keineswegs abschrecken, hier gibt es Jahr für Jahr eine beeindruckende Auswahl an Künstlern zu sehen.

Besucherzahl 2018: 40.000

Standort: Saalburg / Thüringen

Termin: 09.08 - 11.08.2019

Ticketpreise: ab 119€

Line-Up Highlights 2019: Armin van Buuren ,Calvin Harris, Sven VäthNina Kraviz, Charlotte De Witte, Oliver Koletzki, DJ Snake, Marteria & Casper

Atonal Festival

Düsterer wird es nicht - eine bessere Location für das Atonal Berlin gibt es wohl nicht. (Credit: Atonal Festival)

Spätestens beim Atonal Festival ist Schluss mit buntem Festivalvergnügen, denn dieses Event ist nichts für schwache Nerven. Ursprünglich im legendäre SO36 in Kreuzberg gegründet, wurde das Festival 2013 im Kraftwerk Berlin wiederbelebt. Laut, aggressiv, underground - so mag das Atonal nach außen hin wirken. Die großen Namen sucht man selbstverständlich vergeblich, wer sich auf diese experimentelle Welt einlässt, hat jedoch die Möglichkeit, Musik auf eine völlig neue Art und Weise zu erleben. 

Besucherzahl 2018: - 

Standort: Kraftwerk Berlin

Termin: 28.08 - 01.09.2019

Ticketpreise: 150€

Line-Up Highlights 2019: tba.

Melt!-Festival

Ferropolis zählt nach wie vor zu den absoluten Highlights, wenn es um Festival-Locations in Deutschland geht. (Credit: Stephan Flad / Melt!-Festival)

Das Melt!-Festival als reines Elektro-Festival abzutun, wäre wohl unfair. Immerhin glänzen die Veranstalter Jahr für Jahr mit einem sorgfältig ausgewählten Line-Up und einer interessanten Genre-Kombination aus allen Bereichen. Doch Techno-Fans können auf dem Big Wheel-, Modeslektor- oder Sleepless-Floor nonstop zu Szenegrößen wie Ben KlockModeselektor oder Erobique zwischen den Kränen von Ferropolis zu elektronischen Klängen in den Sonnenaufgang tanzen. Definitiv eines der Elektro-Highlights des Landes.

Besucherzahl 2018: 20.000

Standort: Ferropolis, Gräfenhainichen

Termin: 19.07. - 21.07.2019

Ticketpreise: ab 129€

Line-Up Highlights 2019: BonoboModeselektor, Charlotte De Witte, Ellen AllienMonolinkFJAAK, Dubfire, Virgil Abloh, Kobosil

Fusion Festival

Ob "Turmbühne" oder "Bachstelzen" - selbst die Namen der Fusion-Bühnen haben mittlerweile internationale Bekanntheit erlangt. (Credit: Fusion Festival)

Da fehlt doch was? Selbstverständlich darf die Fusion, also das letzte unkommerzielle Festival-Aushängeschild wenn es um Techno in Deutschland geht, keinesfalls in unserer Liste fehlen. Nach der Kreativpause 2017 kam das Festival 2018 in neuem Glanz zurück. Ob man es nun "Alltagsflucht" oder "Ferienkommunismus" nennen möchte - in Sachen Line-Up und Atmosphäre kommt so schnell nichts an die Fusion heran. Werbung hat das Fusion nicht mehr nötig und braucht es auch gar nicht. Die Tickets werden im Dezember per Losverfahren verteilt, das Line-Up wie immer erst kurz vor Beginn bekanntgegeben.

An den meisten von uns dürfte aber auch nicht vorbei gegangen sein, dass die Fusion dieses Jahr auf Grund geplanter Polizeimaßnahmen in Gefahr ist. 

Besucherzahl 2018: 60.000

Standort: Flugplatz Müritz Airpark, Lärz

Termin: 26.06. - 30.06.2019

Ticketpreise: Ausverkauft

Line-Up Highlights 2019: psst, geheim!

▶ Festivals 2019: Die besten Musikfestivals in Deutschland

Monolink - Aminotic (Artwork)

Monolink

Steffen Linck alias Monolink vereint in seiner Musik Elemente aus Techno und House mit klassischen Singer-Songwriter-Ansätzen. 2018 erschien mit "Amniotic" sein Debütalbum, welches die einzigartige Energie seiner Live-Sets einfängt und nacherlebbar macht.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

TONSPION TIPP

Die besten Festivals in Europa 2019

Diese Line-Ups sind eine Reise wert

Sommerurlaub noch nicht geplant? Für diese Festivals lohnt es sich, den Strandurlaub sausen zu lassen und stattdessen vor eine ihrer Bühnen zu pilgern. Wir empfehlen die 25 besuchenswertesten Festivals Europas.

Petition: Fusion Festival wehrt sich gegen Polizeimaßnahmen

#fusionbleibt

Das Fusion Festival 2019 ist aufgrund der geforderten Polizeipräsenz weiterhin in Gefahr. Nun wollen die Veranstalter mit einer Petition für mehr Aufmerksamkeit sorgen. Über 90.000 Unterschriften wurden bisher gesammelt und eure sollte dazukommen. Jetzt unterschreiben!