Die 5 besten Videospielverfilmungen

Alle wichtigen Filme in einer Liste

Videospiele zu verfilmen ist keine leichte Aufgabe. Oftmals sind die Erwartungen der Fans so hoch, dass Regisseure sie eigentlich gar nicht einhalten können. Doch zum Glück bestätigen Ausnahmen die Regel. Wir haben die fünf besten Videospielfilme aller Zeiten für euch in eine Liste gepackt.

5. Hitman - Jeder stirbt alleine (2007)

Der Film "Hitman - Jeder stirbt alleine" basiert auf der gleichnamigen Videospiel-Reihe, die sich um den namenlosen Agenten 47 dreht. In der Filmadaption wird der Agent von dem Schauspieler Timothy Olyphant verkörpert. Vor allem die Actionszenen und die glänzende Optik dieser Videospielverfilmung können sich sehen lassen.

4. Resident Evil (2002)

Der erste Teil der "Resident Evil" Reihe erschien bereits im Jahr 2002. Insgesamt gibt es bis heute sechs Filme, von denen der letzte 2016 erschien. Die erste Verfilmung des beliebten Videospiels erzählt vom Ausbruch eines Zombievirus, den Milla Javovich alias Alice und Michelle Rodriguez alias Rains, zusammen bekämpfen und stoppen wollen. "Resident Evil" gehört als Spiel zu dem Genre "Survival Horror", das vielen Spielern bis heute Gruseln einjagt.

3.  Silent Hill (2006)

Wieder eine ziemlich gruselige Angelegenheit. Der Horrorfilm "Silent Hill" basiert auf dem gleichnamigen Videospiel von Konami, das von einer unheimlichen Stadt erzählt. Dort müssen Menschen, die von ihren eigenen Dämonen gejagt werden, sich diesen stellen. Die Videospielverfilmung orientiert sich am Grundgedanken des Spiels, erfindet jedoch eine ganz eigene gruselige Geschichte.

2. Tomb Raider (2018)

Auch wenn die meisten "Tomb Raider" Fans etwas skeptisch waren, als sie gehört haben, dass 2018 eine Neuauflage mit Alicia Vikander in die Kinos kommen soll, ist diese Videospielverfilmung wirklich gut geglückt. Vor allem basiert sie auch gar nicht auf den originalen Spielen, die mit vollbusiger Angelina Jolie in der Hauptrolle verfilmt wurden. Sondern vielmehr auf dem Spiele-Reboot von 2013, dass Tomb Raider in einem neuen Licht zeigt.

1. Warcraft: The Beginning (2016)

"Warcraft: The Beginning" zählt zu den teuersten und kommerziell erfolgreichsten Videospielverfilmungen auf der Welt. Der Film zu den "Warcraft" Spielen erzählt von den Ursprüngen des Kampfes zwischen Menschen und Orks. Dadurch, dass "Warcraft" sich im Laufe der Jahre zu einem richtigen Franchise-Unternehmen entwickelt hat, war es ein leichtes für diese Verfilmung erfolgreich zu werden. Aber sie hat es sich auch verdient! Die detailtreue Umsetzung der Videospiele führt den Zuschauer tief in "Warcraft" Welt und macht definitiv Lust auf eine Fortsetzung.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen