Die besten Songs der Ärzte

Von Teenagern, Schweinen und Arschlöchern

Seit inzwischen 37 Jahren sind die Ärzte eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Musikszene. Viele ihrer Lieder gehören längst zum deutschen Kulturgut, die jeder mitsingen kann.

Die 10 besten Songs von Die Ärzte

10. Ein Schwein namens Männer (13, 1998)

Ihr erfolgreichster Song war der Band ziemlich schnell peinlich, wie Bela B im Interview einräumt. Trotzdem kennt jeder diese Hookline, inklusive „Some like it hot“-Zitat: „Diese schrecklichen haarigen Biester, die alles antatschen müssen. Und dabei wollen sie alle nur dasselbe von einem Mädchen."

9. 3-Tage-Bart (Le Frisur, 1996)

Eine Nummer aus dem Album, das die Antwort der Ärzte auf Konzeptalben ist: jedes Lieder handelt von Haaren. Albern zwar, aber auch sehr gut.

8. Claudia Hat Nen Schäferhund (Ab 18, 1987)

Hier wird „lesbisch“ auf „Esstisch“ gereimt. Wie es die Ärzte selbst sagen würden: dedicated to Neuköllner Reimschule.

7. Teenagerliebe (Unecht) (Uns geht’s prima, 1984)

Einer der ersten Hits der Band und nicht wegzudenken aus dem Repertoire der Ur-Fun-Punks.

6. Unrockbar (Geräusch, 2003)

Diese Beziehungsanalyse auf musikalischer Ebene, die nebenbei die Beatsteaks ehrt, kann jeder nachvollziehen, der jemals mit einem Shakira-Fan zusammen war.

5. Meine Ex(plodierte) Freundin (Planet Punk, 1995)

Eine Sambagroteske, die nicht nur in die Top Ten gehört, weil das Wort „Integralhelm“ vorkommt.

4. Bitte bitte (Das ist nicht die ganze Wahrheit, 1988)

Lange vor Prince oder George Michael überwarfen sich die Ärzte mit der Musikindustrie. Ihr SM-Song "Bitte bitte" ist eine kaum versteckte Kritik an der eigenen Plattenfirma, als deren Sklaven sich die Band fühlte. Es ist die letzte Single vor der (vorläufigen) Auflösung der Band. 

3. Schrei Nach Liebe (Die Bestie in Menschengestalt, 1993)

Mit "Schrei nach Liebe" meldete sich die Band 1993 zum großen Comeback zurück. Der politische Song wurde schnell zum Hit und machte Die Ärzte erfolgreicher denn je. Den Seitenhieb auf die Böhsen Onkelz nahmen sie in späteren Fassungen wieder zurück. Leider ist der Song 23 Jahre später wieder so aktuell wie damals als Flüchtlingsheime brannten.

2. Rebell (13, 1998)

Wir alle waren einmal 15.

1. Zu Spät (Debil, 1985)

Jeder kennt die Grundsituation des Liedes, jeder kann es mitsingen, es sei denn Farin Urlaub dichtet die einhunderste Live-Variante („Du liebst ihn nur, weil er kein Auto hat und nicht wie ich eine Geldspeicherstadt“).
Wer in dieser Liste einen Hit vermisst, dem sei zusätzlich der Live-„Medley“ (Rock'n'roll-Realschule, 2002) empfohlen. 

Empfohlene Themen

TONSPION TIPP

Die besten Netflix Serien 2019

Die Tonspion Netflix Seriencharts - jetzt abstimmen!

Wir haben unsere Nutzer gefragt: was sind die wirklich guten Serien auf Netflix? Die Tonspion Netflix-Charts basiert auf den Wertungen unserer Leser. 

TONSPION TIPP

Die besten Netflix Filme 2019

Die wichtigsten Neuerscheinungen im Überblick

Knapp 70 neue Filme und Serien hat Netflix alleine im vergangenen Jahr produziert. Wer soll sich das alles ansehen? Wir sagen euch, welche der Netflix Originals sich tatsächlich lohnen. 

Interview: Die Ärzte über ihre Wiedervereinigung 1993 bis heute

Christoph Dallach im Gespräch mit Bela, Farin und Rod

Die Ärzte veröffentlichen ihr Gesamtwerk in einem umfangreichen Boxset. Die Musikjournalisten Anja Rützel und Christoph Dallach haben mit Farin, Bela und Rod über ihre einzigartige Karriere von den Anfängen bis heute gesprochen. Teil 2: Von der Wiedervereinigung 1993 bis heute.

Die deutschen Album Charts

Die kommentierten Top 10 im Überblick

Jeden Freitag erscheinen die offiziellen deutschen Album Charts mit den meist verkauften und gestreamten Alben. Wir sagen euch, was Deutschland diese Woche hört - und was wir davon halten.