Die besten Videos und Cover von Leonard Cohen

Leonard Cohen zum 80. Geburtstag

Leonard Cohen wird am 21. September 2014 80 Jahre alt. Nachdem er sich 1996 eigentlich schon zur Ruhe gesetzt hatte, ist er seit 2008 wieder ununterbrochen auf Tour. Ihm zu Ehren zeigen wir seine besten Songs und Coverversionen.

Erst im Alter von 33 Jahren begann der kanadische Dichter Leonard Cohen seine Karriere als Songwriter. Der berühmteste Song seines ersten Albums "Songs Of Leonard Cohen", das sehnsüchtig-melancholische "Suzanne", landete wie all seine anderen Songs nie in den Charts, gehört aber zu den prägendenden Songs der späten 60er-Jahre. Er hat bis heute nichts von seinem Zauber eingebüßt.

Leonard Cohen - Suzanne

Leonard Cohen - The Stranger Song

Seine berühmte Hymne über das legendäre New Yorker Chelsea Hotel schrieb Leonard Cohen für Janis Joplin, mit der er damals eine Affäre hatte. In dieser Live-Show erklärt er, wie es zur Begegnung mit der Sängerin kam.

Leonard Cohen - Chelsea Hotel #2

In den 80er Jahren veränderte Leonard Cohen seinen Sound und integrierte Synthie und E-Drums in seine Musik, die dadurch heute fast altmodischer klingt als sein Frühwerk. Dennoch hat er auch in dieser Zeit einige unvergessliche Klassiker geschrieben.

Leonard Cohen - First We Take Manhattan

Leonard Cohens Songs wurden von über 2000 Künstlern gecovert, das berühmteste Cover stammt von Johnny Cash, das schönste von Jeff Buckley. Bono von U2 bezeichnete "Hallelujah" völlig zu Recht als "the most perfect song in the world".

Jeff Buckley - Hallelujah (Cohen Cover)

Johnny Cash - Bird On A Wire (Cohen Cover)

Antony Hegarty (von Antony and the Jonsons) sang 2005 in der Leonard Cohen Dokumentation eine gefühlvolle Version von "If It Be Your Will".

Antony Hegarty - If It Be Your Will (Cohen Cover)

Nina Simone - Suzanne (Cohen Cover)

Mit "Ten New Songs" meldete sich Leonard Cohen 2001 nach seiner langen Zeit in einem buddhistischen Kloster zurück und veröffentlicht seitdem wieder in schöner Regelmäßigkeit neue Alben.

Leonard Cohen - Secret Life

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Empfohlene Themen

Miserable Monday: Sivert Høyem (Madrugada)

Miserable Monday: Sivert Høyem (Madrugada)

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche
Die heute Montagsplaylist ist ein ganzes Stück länger, als die anderen. Es gibt einfach zu viele wundervolle, traurige Songs, die Sivert Høyem, Sänger von Madrugada nicht missen wollte. 
Miserable Monday: Jealous Of The Birds

Miserable Monday: Jealous Of The Birds

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche
Montag. Jeder hasst ihn, alle jammern über ihn. Ab sofort gibt's bei Tonspion die passende Musik zum traurigsten Tag der Woche. Willkommen beim "Miserable Monday".
Die besten Songs von Leonard Cohen

Die besten Songs von Leonard Cohen

Von 1967 bis 2016
Leonard Cohen gehörte seit den 60er Jahren zu den bedeutendsten Songdichtern im Musikgeschäft. Unzählige Künstler haben sich darum gerissen, seine Songs singen zu dürfen. Hier sind die Besten.
Leonard Cohen: Sohn Adam verabschiedet sich von seinem Vater

Leonard Cohen: Sohn Adam verabschiedet sich von seinem Vater

"Ich bedanke mich für die Musik"
In einem bewegenden Facebook-Post hat sich Adam Cohen von seinem Vater Leonard Cohen verabschiedet, der vor einer Woche gestorben war. Er sei gestern im Kreis der Familie neben seinen Eltern bestattet worden, wie es sein Wunsch gewesen sei.
Leonard Cohen ist tot

Leonard Cohen ist tot

Einer der größten Songschreiber im Alter von 82 Jahren gestorben
Der kanadische Dichter und Songwriter Leonard Cohen ist am Montag im Alter von 82 Jahren gestorben. Das teilte seine Familie mit. Erst kürzlich hatte er sein letztes Album "You Want It Darker" veröffentlicht.

Aktuelles Album

Leonard Cohen - You Want It Darker (2016)

Leonard Cohen - You Want It Darker

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Letzte Worte
Leonard Cohen veröffentlicht im stolzen Alter von 82 Jahren sein 14. und letztes Studioalbum. Auf "You Want It Darker" übergibt der Großmeister der Melancholie das Zepter an seinen Sohn Adam.