Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft

Diese Woche neu in den offiziellen HipHop Charts: Der Rap-God holt sich seinen Platz 1 und echter Hip-Hop kehrt zurück. 

Seit vielen Jahren werden die deutschen Albumcharts regelmäßig von deutschsprachigem Rap dominiert. Deshalb wollen wir euch neben den deutschen Charts auch die offiziellen deutschen Hip-Hop-Charts vorstellen. 

Die Hip-Hop-Charts im September 2018

1. Eminem - Kamikaze

Es mag eine Woche länger gedauert haben, doch nun hat sich der "Rap-God" seinen Platz an der Spitze der Charts erkämpft. Kein Wunder, zieht doch alleine sein Beef mit Machine Gun Kelly unerwartet viel Aufmerksamkeit auf sich. "Revival" war gestern, Slim Shady is back.

2. Kay One - Makers Gonna Make (NEU!)

Kay One, einer der technisch besten Rapper des Landes, kehrt dem Rap auf seinem neuen Album wohl endgültig den Rücken und leitet die Transformation zum Schlagersänger ein. Fans scheint es zu Genüge zu geben, seinen Platz in den "Rap Charts" bekommt er aber wohl nur durch vergangene Veröffentlichungen zugeschrieben. Uns tut es auch leid, Kay. 

3. Marteria & Casper - 1982

Wenn sich zwei Künstler dieser Größenordnung zusammentun und das Album herausbringen, auf das Fans seit vielen Jahren warten, dann ist der Erfolg erwartbar. Zum Glück haben Mar & Cas mit "1982" aber abgeliefert und halten sich auch in der zweiten Woche weiterhin in den Top 3. 

4. Samy Deluxe - SaMTV Unplugged (Baust Of)

Mit seiner Unplugged-Cypher hat Samy Deluxe kürzlich schon dafür gesorgt, dass wir uns in die 90er-Jahre zurück versetzt gefühlt haben, nun gibt es die Highlights des MTV Unplugged der Deutschrap-Legende auch auf Platte zu hören. Wer hätte Gedacht, dass Samsemilia dieses Soundgewand so gut steht?

5. Al-Gear - DVC (NEU!)

Al-Gear mag umstritten sein, gehört aber zweifelsfrei zu den unterhaltsamsten Künstler, die Deutschrap momentan zu bieten hat. Neben seinen kleinen Spielchen mit der Bildzeitung gibt es nun auch endlich wieder neue Musik des Düsseldorfers. 

6. Moop Mama - Ich (NEU!)

Betrachtet man die heutige Deutschrap-Szene und somit auch diese Charts, dann wirken Moop Mama aus gutem Grund wie ein Fremdkörper. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass das Münchner Gespann auf eine treue Fanbase zählen kann und sich so zumindest an einem Teil der prominenteren Konkurrenz vorbeischiebt. 

7. Capital Bra - Berlin Lebt

Nach vier Nummer-1-Singles hintereinander und Millionen von Klicks, dachte man, dass der Hype um Capital Bra kaum größer werden könnte. Dann erschien Bushidos neues Video zu "Für euch alle" und ließ die Katze aus dem Sack: Capital ist das neue Signing bei Bushidos Label "EGJ".

In der elften Woche muss sich "Capi" dennoch erstmals aus den Top 5 verabschieden.

8. Summer Cem - Endstufe

Summer Cem verlässt sich auf bewährte Muster und veröffentlich mit "Endstufe" ein Album, welches eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass ein bestimmter Sound momentan gleichbedeutend mit Charterfolg angesehen werden kann.

Summer Cems enorme Fanbase lies sowieso kaum Zweifel daran, dass der 35-Jährige mit seinem siebten Studioalbum auf der Pole-Position einsteigen würde. In dieser Woche geht es erstmal auf Platz 8. 

9. VSK - Wo die wilden Kerle flowen

Echter Hip-Hop ist zurück in den Charts! Das Verbale Style Kollektiv feiert im ewigen Kampf gegen Autotune und Wackness einen kleinen Erfolg und meldet sich zurück in den Top 10.

10. Ufo361 - VVS 

Das sieht man auch nicht oft. Ufo361, der nicht gerade über die Ausmaße des eigenen Hypes klagen kann, springt innerhalb von zwei Wochen von der 1 auf Platz 10. Wir bleiben gespannt, was an den Gerüchten rund um Karriereende, Namenswechsel oder EGJ-Signing dran ist. 

 

▶ Beliebt bei unseren Lesern: Die TONSPION-Hip-Hop-Charts

Die besten Deutschrap-Tracks 2018

Wie werden die deutschen Charts erstellt?

Die offiziellen deutschen Musikcharts werden seit 1977 im Auftrag der deutschen Musikindustrie erhoben. Die Charts beruhen auf einer repräsentativen Ermittlung von Verkaufsdaten und umfassenden gesamten Markt bespielter Bild/Tonträger und Downloads. Das Kernstück der Charts bilden die TOP-100-Longplay- und Single-Charts.

So fließen seit Mitte September 2004 auch Downloadverkäufe in die deutschen Charts ein. Seit Mitte 2007 werden auch Titel für die Single-Charts gezählt, die zunächst nur als Downloads verkauft werden, seit Mitte 2012 gilt dies auch für Alben. Seit Januar 2014 zählen auch Streamings für die Single-Charts.

Sofern die Single Charts nicht vollständig sind, liegt das daran, dass einzelne Titel vom Label nicht fürs Streaming frei gegeben wurden. Wenn ihr wissen möchtet, welche Künstler und Alben aktuell bei unseren Hörern populär sind, findet ihr diese in unseren Tonspion Charts

Empfohlene Themen

Nick Cave Berlin (Foto: Andreas Budtke)
TONSPION TIPP

Tourdaten: Die wichtigsten Konzerte 2018 in Deutschland

Konzerte von Nick Cave bis Queens Of The Stone Age – alle Infos
Die Tourdaten großer internationaler Musiker und exklusive Empfehlungen der Redaktion im Überblick. Alle Informationen zu aktuell wichtigen Tourneen und ihrem Vorverkauf auf einer Liste.

Aktuelles Album

Ufo361 VVS Cover

Ufo361 - VVS

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ufo361 bleibt Arbeitstier und legt nur vier Monate nach "808" mit einem neuen Album nach. Vielleicht hätte jedoch eine längere Pause gutgetan.