Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft

Diese Woche neu in den offiziellen HipHop Charts: Capital Bra meldet sich erwartungsgemäß zurück an der Spitze und lediglich ein Neueinsteiger präsentiert sich in den Top 10. 

Seit vielen Jahren werden die deutschen Albumcharts regelmäßig von deutschsprachigem Rap dominiert. Deshalb wollen wir euch neben den deutschen Charts auch die offiziellen deutschen Hip-Hop-Charts vorstellen. 

Die Hip-Hop-Charts im Mai 2019

1. Capital Bra - CB6

"So hat man das Gefühl an einer Art Post-Musik angekommen zu sein. Capitals Album wird zwar gehört und vor allem kritisiert werden, durch die nahezu vorherbestimmte Platz-1-Positionierung in den Charts kann diese Kritik innerhalb der Zielgruppe jedoch niemals an Kraft oder Bedeutung gewinnen. "CB6" dürfte ein Album sein, das unabhängig von seiner Musik funktioniert."

 ★☆☆☆☆

2. KC Rebell - Hasso

Zum fünften Mal in seiner Karriere platzierte sich KC Rebell auf Platz 1 der Album-Charts und somit auch an der Spitze der Rap-Charts. Dabei liefert er ein gut produziertes Album, welches leider - wie erwartet - unter der momentanen Themenlosigkeit im deutschen Rap leidet. Autos, Uhren und Geld sollten nicht als Grundlage für ein Nummer-1-Album reichen, sorgen aber dafür, dass sich lediglich Capital Bra vor ihm platziern kann. 

3. Eno - Fuchs

Nur knapp über ein halbes Jahr hat "Alles Oder Nix"-Signing Eno gebraucht, um den Nachfolger zu seinem Debütalbum "Wellritzstrasse" zu liefern. Ein solides Album, welches defintiv seine starken Momente vorweisen kann, als Gesamtbild aber nicht aus dem derzeitigen Rap-Zirkus heraussticht. 

4. Fettes Brot - Lovestory

"Mit "Du driftest nach rechts", "Denxu" oder "Opa + Opa" beweisen die Brote recht schnell, dass sie auch 2019 nichts von ihrem Witz und Charme eingebüßt haben, gleichzeitig gibt's aber auch oft genug musikalischen und lyrischen Leerlauf zu hören. Dass sie hier nicht das ganz große Ding abgeliefert haben, wussten Fettes Brot wohl selbst. Dass das auch nicht mehr das Ziel sein muss, wissen wir alle."

 ★★★☆☆

5. Mero - YA HERO YA MERO

"Und so überrascht es eben auch nicht, dass sich 'YA HERO YA MERO' ziemlich nach Schnellschuss anfühlt. Dass Mero rappen und flowen kann, steht seit seinen ersten Instagram-Videos außer Frage. Wenn sich der selbe Stil jedoch nahezu unverändert durch 12 Songs zieht, geht irgendwann auch die Freude an der technischen Finesse des Rüsselsheimers verloren."

 ★★☆☆☆

6. Bonez MC & Raf Camora - Palmen aus Plastik 2

"Am stärksten ist das Album in den Momenten, in denen es nah an seiner eigenen Vorlage bleibt. [...] Bonez versteht es nach wie vor, mit seemannsähnlichen Gesängen einen Ohrwurm nach dem anderen auf RAFs Produktionen zu zaubern und zusammen empfehlen sich beide mit massentauglichem Sound für den Album-Blockbuster des Herbstes."

 ★★☆☆☆

7. Witten Untouchable - Trinity (NEU!)

8. Fler - Colucci

"Und hier liegt das Problem von "Colucci". Flers Stil macht Spaß - dafür sind Flow, Stimme und Texte verantwortlich. Die musikalischen Experimente und wirklichen Fortschritte vermisst man dieses Mal aber vehement und so stellt sich besonders in der zweiten Hälfte des Albums eine gewisse Repetition ein. Für dieses Album gilt das, was man für viele Deutschrapalben der vergangenen Monate als Faustregel formulieren kann: 12 Tracks hätten wesentlich besser funktioniert. Aber Fler ist und bleibt eben Geschäftsmann." 

 ★★☆☆☆

9. Azet & Zuna - Super Plus

Die KMN-Gang findet sich mal wieder an der Chartspitze ein. Musikalisch haben Azet & Zuna das Rad zwar definitiv nicht neu erfunden, charttechnisch fährt das Duo aber erwartungsgemäß auf der Überholspur. Vor dem Einfluss der jungen Rap-Zielgruppe sind eben auch die Charts nicht sicher.

10. Logic - Confessions Of A Dangerous Mind (NEU!)

Die besten Deutschrap-Tracks 2019

Wie werden die deutschen Charts erstellt?

Die offiziellen deutschen Musikcharts werden seit 1977 im Auftrag der deutschen Musikindustrie erhoben. Die Charts beruhen auf einer repräsentativen Ermittlung von Verkaufsdaten und umfassenden gesamten Markt bespielter Bild/Tonträger und Downloads. Das Kernstück der Charts bilden die TOP-100-Longplay- und Single-Charts.

So fließen seit Mitte September 2004 auch Downloadverkäufe in die deutschen Charts ein. Seit Mitte 2007 werden auch Titel für die Single-Charts gezählt, die zunächst nur als Downloads verkauft werden, seit Mitte 2012 gilt dies auch für Alben. Seit Januar 2014 zählen auch Streamings für die Single-Charts.

Sofern die Single Charts nicht vollständig sind, liegt das daran, dass einzelne Titel vom Label nicht fürs Streaming frei gegeben wurden. Wenn ihr wissen möchtet, welche Künstler und Alben aktuell bei unseren Hörern populär sind, findet ihr diese in unseren Tonspion Charts

Capital Bra - CB6 (Artwork)

Capital Bra

Capital Bra ist Deutschlands meistgestreamter Künstler 2018 und der erfolgreichste Chartstürmer des 21. Jahrhunderts. Anfang 2019 machte er insbesondere durch seine Auseinandersetzung mit Deutschrap-Legende Bushido Schlagzeilen. 

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

TONSPION TIPP

Tracks der Woche: Die besten Songs 2019 auf Spotify

Die besten Neuerscheinungen in einer wöchentlich aktualisierten Playlist

Jede Woche erscheinen unzählige neue Songs auf Spotify. In unseren "Tracks der Woche 2019" sammeln wir die besten in einer kompakten Playlist - garantiert geschmackvoll und handverlesen und gesponsert von niemandem!

Die besten Apps zur Musikerkennung: Mehr als nur Shazam

Kostenlose Musikerkenner für Android und iPhone

Shazam ist eine beliebte App, die Musik erkennen kann, die gerade im Radio oder im Club gespielt wird. Aber es gibt noch mehr interessante Musikerkennungs-Apps für iPhone und Android, hier sind die besten.