PREMIERE

Die G7 Studio Session mit Jesper Munk

Die Single „Slow Down" von Jesper Munks neustem Album jetzt hören

Künstler wie Lary, Jesper Munk oder Leslie Clio hautnah in Studio-Atmosphäre erleben. Genau das ermöglichen die G7 Studio Sessions. Anders als die meisten bisherigen Formate, nimmt dich die neue Session-Reihe aus Berlin dahin mit, wo man als Zuhörer sonst nur selten hinkommt - direkt mit in den Aufnahmeraum.  

Das neu eröffnete G7 Studio bietet mit seiner Lage auf einem alten Gutshof am Rande von Berlin dabei eine ganz besondere Location, die die Künstler von einer sehr intimen Seite zeigt.

Nur zwanzig Minuten vom Zentrum entfernt, ist von der Berliner Hektik hier nichts mehr zu spüren: Hohe Backsteinwände, alte Holztore und große Räume geben den Musikern den nötigen Platz und die Ruhe um kreativ sein zu können.

Sowohl die Durchführung kompletter Produktionen von Aufnahme bis Mastering sind möglich, als auch die Buchung einzelner Teilbereiche wie z.B. Vocal- oder Drumrecording. So können Musiker, die zu Hause produzieren, gezielt ihre Produktion mit hochwertigen Studioaufnahmem aufwerten.

„Jedes Projekt braucht etwas anderes und daher möchten wir individuell passende Settings anbieten, die sich an den heutigen Arbeitsweisen und Budgets vieler Projekte orientieren“, erklärt Audio Engineer und Studioleiter Lukas Marx.

Von der Idee eines Songs, über die erste Aufnahme bis hin zur fertigen Veröffentlichung, wie das funktioniert zeigen die G7 Sessions. Dieses Mal wird der Song „Slow Down" von Jesper Munk auf seinem Entstehungsprozess begleitet.

Die Single des Münchener Vollblutmusikers wird am 26.04.2018 auf seinem neuesten Album „Favourite Stranger" veröffentlicht. 

Empfohlene Themen