Die neue Deutschrap-Elite: Pilz

Neue Serie: Deutschsprachige Hip-Hop-Künstler, die man im Auge behalten sollte

Der hiesigen Rap-Szene geht es derzeit so gut wie nie, allerorts sprießen vielversprechende Nachwuchstalente aus dem Boden. Wir stellen euch in unserer neuen Serie junge Künstler vor, die vielleicht schon bald den Ton angeben in Hip-Hop-Deutschland. Heute: Pilz.

Bild: Wolfpack Entertainment

Pilz

Homebase: Lübeck
aktiv seit: 2013

Der wenig appetitliche Assoziationen weckende Künstlername Pilz und ein gehäuteter Schafskopf auf dem Albumcover: Die Ästhetik der ersten von zwei Frauen im Bunde liegt zweifellos ein kleines Stückchen jenseits der Geschmacksgrenze. Und zwar ganz bewusst, Mädchenkram gibt's bei der 23-jährigen Lübeckerin nämlich nicht. Die frühere VBT-Rapperin mit dem aggressiv-hektischen Flow tritt als Angehörige des immer weiter um sich greifenden Maskentrends meist mit Schafsmaske auf und nimmt dennoch (oder gerade deshalb) kein Blatt vor den Mund: Auf ihrem Debüt "Beef", erschienen im Juni auf Wolfpack Entertainment, steht Pilz in punkto Skills und Provokation ihren männlichen Kollegen in nichts nach.

Video: Pilz - "Gert Postel" ("Beef", 2015)

Empfohlene Themen