Die Toten Hosen: Video zu "Tage wie diese" jetzt bei uns

Neues Album „Ballast der Republik“ erscheint am 4.Mai

Drei Jahrzehnte Die Toten Hosen feiern Campino und Co. 2012. Dazu erscheint am 4. Mai mit „Ballast der Republik“ nicht nur ihr erstes Studioalbum seit vier Jahren. Mit „Die Geister, die wir riefen“ gibt es zudem einen Crashkurs in Sachen „deutsches Kulturgut“ der letzten 300 Jahre – aus Punkrock-Perspektive versteht sich.

An die große Zeit des Punk erinnert in Düsseldorf nur noch der Ratinger Hof, der inzwischen unter dem Namen „Stone“ firmiert. Auf der Bühne des Clubs feierten die Toten Hosen ihre Livepremiere. 30 Jahre sind seitdem vergangen und die Toten Hosen inzwischen in Würde gealterte Rockstars, die sich Ausflüge ans Theater oder in den Film gönnen. Passend dazu veröffentlichen die Toten Hosen in ihrem Jubiläumsjahr neben ihrem neuen Studioalbum „Ballast der Republik“ auch die Songsammlung „Die Geister, die wir riefen“, die Lieder, Texte und Gedichte aus den letzten 300 Jahren enthält, die Campino und Co. auf ihrem Weg beeinflusst haben.

„Die Geister, die wir riefen“ wird es nicht frei im Handel geben, sondern nur als Bestandteil einer Sonderedition von „Ballast der Republik“. Die erste Single aus „Ballast der Republik“ wird „Tage wie diese“ sein, zu dem es jetzt ein Video gibt, das Campino mal wieder in den tausendfach eingeübten Posen zeigt und effektiv Richtung Stadionrock zielt.

Die Toten Hosen - Tage wie diese

 

 

Am 10.4. findet in Bremen das bereits ausverkaufte Jubiläumskonzert der Toten Hosen statt. Im Sommer spielen sie unter anderem bei Rock am Ring/Rock im Park (bereits ausverkauft), auf dem Nova-Rock (9.6.) in Österreich und auf dem St.Gallen Open Air (28.6 – 1.7.) in der Schweiz.

Empfohlene Themen