Die zehn besten Alben 2008

Diese wunderbaren Werke werden 2018 zehn Jahre alt

Es ist eine Binsenwahrheit: Irgendwie vergehen die Jahre immer schneller und um noch eine Platitüde hinterher zu schieben – 2018 steht bereits vor der Tür. Wenn die Zeit schon rast, ist dann wenigstens Musik für die Ewigkeit? Manche Alben schon, wie dieser Blick zurück zeigt. 2008 brachte jede Menge zeitlose und wirkungsvolle Musik heraus, wie diese Top Ten beweist:

10. TV On The Radio – Dear Science

Mit einem überbordenden Soundmix von Jazz hinüber zu Soul und wieder zurück zu Indie verbinden diese New Yorker spielerisch Prince mit Velvet Underground und sind auch heute noch ansteckend. Zwar fehlt auf “Dear Science” ein Übersong wie “Wolf like me”, dennoch ist dieses Werk einfach atemberaubend geblieben.

9. The Streets – Everything Is Borrowed

Angesichts des Brexits wünscht man sich den lakonischen Geschichtenerzähler Mike Skinner zurück, der einem in seinem typischen Tonfall den ganzen Mist einmal richtig erklärt. 2008 konnte sich noch mit einem Streets-Album glücklich schätzen, 2018 mit der Aussicht auf eine Reunion.

8. Get Well Soon – Rest Now Weary Head You Will Get Well Soon

Dass ein Oberschwabe 2008 musikalisch für Furore sorgen würde, hätte auch niemand vorher so prophezeit: Konstantin Gropper ist dieses Wunder gelungen und hat mit Glockenspiel, Geigen und viel Gefühl ein Album zum Umarmen geschaffen.

7. PeterLicht – Melancholie und Gesellschaft

Immer noch aktuell sind die Themen dieses Albums aus dem Jahr 2008: Das alltägliche Eigen-Marketing in Sozialen Medien, der Krieg für die vermeintlich Heilige Sache oder der Kampf mit dem Alltag – alles noch da, doch mit PeterLicht viel besser zu ertragen.

6. Sigur Rós - Með suð í eyrum við spilum endalaust

2008 war ein Wendepunkt im Schaffen der melancholischen Isländer, die nun nicht mehr nur verhuscht und verhallt daherkamen, sondern fröhlich und frisch sogar für gute Laune sorgten! Schlagender Beweis ist das unaussprechliche “Inní mér syngur vitleysingur”.

5. Hercules And Love Affair - Hercules And Love Affair

Wie eine etwas vergilbte Postkarte aus New York, abgeschickt 2008, wirkt dieses Album heute: Erinnerungen an schimmernd schöne Disco-Nächte werden wach und schnell lebendig. Vor allem die Stimme von Gastsänger Antony Hegarty, der nun eine Wandlung zu Anohni vollzog, macht das Album absolut zeitlos.

4. Mogwai – The Hawk Is Howling

Wenn eine Band die obskure Behauptung, die Sonne rieche zu laut, musikalisch beweisen kann, dann sind es die schottischen Postrocker von Mogwai. 2008 veröffentlichten sie dieses epische und einen in seinen Bann ziehende Meisterwerk.

3. Santigold – Santogold

2008 noch unter dem Künstlernamen Santogold aktiv, schleuderte Santigold ein Debüt auf den Markt, das einen schwindlig und glücklich zurückließ. Wild und wagemutig wird hier ein frischer und ungehörter Stilmix präsentiert, der bis heute aufregend ist.

2. Hot Chip – Made In The Dark

Fünf Nerds, die den Disco-Sound revolutioniert haben: Mit verschroben liebenswerten Melodien und zärtlich zerhackseltem Elektro haben Hot Chip nicht nur die Herzen der Kritiker erobert. Wer zu “Ready For The Floor” nicht auf die Tanzfläche stürmt, war 2008 wohl auch schon alt.

1. Grace Jones - Hurricane

Es ist ein Skandal, dass der Film „Bloodlight and Bami“ über die unvergleichliche und prägende Grace Jones 2017 keinen Deutschlandtermin im Kino bekam. Und auch ihr Album „Hurricane“ hätte sturmgleich über die zunehmend brav gewordene Musiklandschaft hinwegfegen müssen, denn es hat den Test der Zeit stilsicher bestanden.

Empfohlene Themen

Eminem 2017 (Credit: Craig McDean / Universal Music)

Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft
Diese Woche neu in den offiziellen HipHop Charts: Der Rap-God holt sich seinen Platz 1 und echter Hip-Hop kehrt zurück. 
Monkey Island 2 (Screenshot)

Spiele-Klassiker: Die 10 besten Free-Downloads

Monkey Island, StarCraft & Co. - Die besten Games für lau
Früher Blockbuster, heute kostenlos: Mittlerweile werden zahlreiche Spiele-Klassiker zum Free-Download angeboten. Wir haben eine Übersicht mit den besten Titeln zusammengestellt. Hier direkt runterladen und loslegen.

Aktuelles Album

Hurricane/Dub

Grace Jones - Hurricane/Dub

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Graceful Dub
Grace Jones ist mit ihrem Album "Hurricane" im Jahr 2008 etwas sehr seltenes gelungen: ein Comeback, das musikalisch voll und ganz überzeugte. Im September 2011 gibt es nochmal einen Nachschlag in Form einer Deluxe-Ausgabe des Albums mit neuen Versionen der Songs.