Wie Youtuber Rezo die CDU demontiert - und die Reaktionen

U18-Wahl: Mehrheit für Bundeskanzler Habeck

1.3 Millionen Aufrufe, 215.000 Likes, über 42.000 Kommentare in 24 Stunden. Politik ist endlich wieder ein Thema bei der jungen Generation. Allerdings anders, als viele Konservative sich das wünschen. In seinem Video demontiert Youtuber Rezo in einer Stunde die Politik der Regierung, allen voran der CDU.

Wenn nur Jugendliche unter 18 wählen gehen dürften, dann sähe unser Land anders aus. Die Grünen würden zusammen mit der SPD mit stabiler Mehrheit regieren und unser Bundeskanzler hieße Robert Habeck. Die CDU und AfD wären quasi bedeutungslos. Die FDP könnte sich knapp mal wieder über die 5 Prozent-Hürde retten, das aber gemeinsam mit der Tierschutzpartei. 

Quelle: Wahlergebnis der U18-Jugendwahl EU 2019 am 17.5.2019

So lautet der Ergebnis der Jugendwahl 2019. Doch ihre Stimmen zählen nicht und deshalb müssen sich junge Menschen anders Gehör verschaffen und gehen inzwischen massenhaft auf die Straße, um für ihre Zukunft zu demonstrieren und die Mächtigen zu kritisieren.

Aber es geht auch anders: Youtuber Rezo erklärt in der typischen Youtuber-Sprache, wie die CDU mit ihren Entscheidungen der letzten Jahren die Zukunft der jungen Leute gefährdet. Und das ist nicht nur für Jugendliche sehenswert, sondern auch für ihre Eltern.

Die Reaktionen auf das Video waren heftig, allerdings betonten vor allem viele junge Politiker, wie wichtig es sei, über Politik zu debattieren und dankten Rezo für seinen Beitrag.

In seiner Antwort geht Juso Tiemo Wölken auf die Kritikpunkte von Rezo an der mitregierenden SPD konkret und sachlich ein.

Eine offizielle Reaktion der CDU fehlt bisher. Offenbar soll Jungpolitiker Philip Amthor eine Antwort vorbereiten, doch das dauert wohl länger bei der Masse der Themen. 

Empfohlene Themen

TONSPION TIPP

Going Underground: Neue Indie-Hits aus dem Netz #3

Was gibt's Neues auf Soundcloud, Youtube und Co.?

Neben den großen Releases veröffentlichen unzählige Musiker und Musikerinnen aus dem vielfältigen Indie-Genre ihre Musik tagtäglich im Netz. Wir haben sie uns angehört und präsentieren Euch die besten Neuentdeckungen in einer Playlist. Die Sparte reicht diesmal von Dreampop über Indiefolk hin zu Surf Rock.

Meistgeklickt