Diese Schlittschuhbahn friert 5000 tote Fische als Deko ein

Die makabere Aktion stieß natürlich auf Kritik. Jetzt soll es sogar eine Gedenkveranstaltung für die Fische geben.

Die Betreiber der Schlittschuhbahn, die auf diese „geniale“ Idee gekommen sind, begründen sie damit, dass sie den Leuten das Gefühl geben wollten über das Meer zu gleiten. So wurden einige Fische in Form eines Pfeiles oder einem „Hallo“ gruppiert, um die Gäste zu begrüßen.


Das scheint nicht so super funktioniert zu haben. Nach einem lokalen Shitstorm und heftigen Protesten wird die Bahn jetzt wieder abgetaut und die Fische werden entsorgt.

So sah das Ganze aus:

via


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


Schlagwörter:
nv-author-image

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.