ANZEIGE

Dieser Mann verkauft den Rock-Stars ihre Gitarren

Der "Herr der Vintage-Gitarren" Thomas Weilbier im Gespräch

Er verkaufte Instrumente an Keith Richards, Udo Lindenberg oder Mark Knopfler und machte seine Leidenschaft zum Beruf. In der #begegnung mit Schöfferhofer gewährt Thomas Weilbier Einblicke hinter die Kulissen seines legendären Gitarrenladens in Hamburg.

Thomas Weilbier - Herr der Vintage-Gitarren

Der Besitzer des Number One Guitar Center im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld, Thomas Weilbier, scheint auf den ersten Blick ein unscheinbarer Mann. Für viele ist er aber ein Idol. Von Idealismus und Leidenschaft getrieben, wurde der “Herr der Vintage-Gitarren” erst Teil der Hamburger, dann der internationalen Musikszene. Im Video-Interview erklärt er, wie es zu seiner Leidenschaft für gebrauchten Instrumente kam.

Sponsored Video: Schöfferhöfer #Begegnungen mit Thomas Weilbier

Das Video kann nur mit ausgeschaltetem AdBlocker gesehen werden

Außerdem erzählt er die Geschichte einer Gitarre, die er einst in Hollywood kaufte, sie dann verlieh und ihr damit einen ganz besonderen Wert gab.

Als Weilbier als Schüler mit 14 Jahren seine erste Gitarre für gerade einmal 99 Mark kaufte, ahnte er wohl noch nicht, dass dieses Instrument seinen Lebensweg so nachhaltig prägen würde, wie sonst kaum etwas anderes.

Anfänglich noch getrieben vom Gedanken, mit einem Gitarrenkoffer in der Hand bekäme er jedes Mädchen, das er wollte, entwickelte er schnell eine Faszination und Liebe für sein erstandenes Instrument und Gitarren im Allgemeinen – vor allem für die mit einer Geschichte.

Vintage Gitarren

Alte Gitarren sind mehr als Holz, sagt er. Sie haben etwas erlebt, das man hören könne. Deshalb gäbe es nicht die eine, perfekte Gitarre, sondern jedes Instrument müsse zu seinem Besitzer passen. Und dieses Instrument – das perfekte Match – zu jedem Kunden seines Ladens zu finden, das ist Weilbiers selbstgewählte Lebensaufgabe.

In der Interview-Reihe #begegnungen stellt Schöfferhofer interessante Menschen des urbanen Lebens vor. Neben Thomas Weilbier erzählen noch weitere sechs Persönlichkeiten aus Sport, Design, Kunst und Netzkultur ihre Geschichten.

In Kooperation mit Schöfferhofer.

Empfohlene Themen

Portugal. The Man über Einflüsse, Erfolge und Momentum

Portugal. The Man über Einflüsse, Erfolge und Momentum

Das Leben nach dem Hit
Portugal. The Man gehören spätestens seit dem vergangenen Jahr mit zu den spannendsten Bands der Stunde. Im Interview berichtet Bassist Zach Carothers über die Ursprünge und Entwicklung der Band, sowie die Entstehung ihres Welthits "Feel It Still".
HAEVN

HAEVN über himmlische Momente und glückliche Fügungen

Das holländische Electropop-Duo HAEVN und sein Debütalbum "Eyes Closed"
Dass Marijn van der Meer und Jorrit Kleijnen alias HAEVN vor drei Jahren zusammenfanden, war nicht nur ein Zu- sondern auch ein Glücksfall. Im Gespräch mit Tonspion sprechen sie über ihr Debütalbum "Eyes Closed".
Leyya

Leyya im Gespräch über ihre neue Platte "Sauna"

"Wir kacken einfach drauf, wenn das Leuten zu anders ist. Das ist das, was aus uns rauskommt"
Leyya sind der – Sorry Wanda und Bilderbuch – interessanteste Export aus Österreich. Wir haben Sophie Lindinger und Marco Kleebauer auf den Zahn gefühlt und sie zum neuen fantastischen Album „Sauna“ ausgequetscht.
Gzuz Pressefoto

Gzuz ist Feature im neuen "Playboy"

Ein unerwartet persönliches Interview
Während andere Rapper sich als Playboy inszenieren, ist Gzuz schon mittendrin. In der neuen Ausgabe des gleichnamigen Männermagazins gibt der Hamburger Skandalrapper ein ausführliches Interview.

Aktuelles Album

Blue & Lonesome

The Rolling Stones - Blue & Lonesome

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Back to the roots
Mit "Blue & Lonesome" veröffentlichen die Rolling Stones ihr erstes Studioalbum seit 10 Jahren und frönen darauf dem guten alten Blues, der sie in ihren Anfangstagen so inspirierte. Für zwei Songs kriegen sie darauf sogar von Eric Clapton Unterstützung.