„Distant Sky“: Erster Trailer zu Nick Caves Konzertfilm

Aufnahmen des Live-Triumphs aus der Kopenhagener Royal Arena

Nur einen Tag wird dieser Film in deutschen Kinos zu sehen sein, Fans von Nick Cave sollten sich deshalb den 12. April 2018 rot (oder schwarz) im Kalender anstreichen.

Im nun veröffentlichten ersten Trailer zu „Distant Sky“ dominieren auch die Farben rot und schwarz, zu sehen ist ein sich völlig verausgebender Nick Cave, der zusammen mit seiner Band „The Bad Seeds“ eine Art Messe mit dem Publikum zelebriert: Der kleine Ausschnitt verspricht ein herzzerreißende Live-Show, die wohl auf der großen Kinoleinwand ebenso zu berühren vermag wie mitten in der Konzertmenge.

Trailer zum Konzertfilm „Distant Sky“

Der Konzertfilm ist nach dem gleichnamigen Song des letzten Cave-Albums "Skeleton Tree" benannt, die Aufnahmen stammen vom Oktober 2017 aus der Kopenhagener Royal Arena. Regie führte der preisgekrönte David Barnard, der schon für Björk, Radiohead und Gorillaz Live-Auftritte filmisch inszenierte und auch die "The Abattoir Blues Tour" von Cave filmte. Auf der Website zu „Distant Sky“ kann man herausfinden, ob der Film auch in einem Kino in der Nähe gezeigt wird – denn er läuft nur in 500 ausgewählten Filmpalästen.

Nick Cave & The Bad Seeds – Distant Sky EP

Nick Cave & The Bad Seeds

Nick Cave feierte am 22. September 2017 seinen 60. Geburtstag. Wir blicken zurück auf eine einzigartige Karriere mit seinen zehn besten Alben. Sofern so eine Auswahl überhaupt möglich ist.

Empfohlene Themen

Miserable Monday: Sivert Høyem (Madrugada)

Die Playlist zum Start in den unnötigsten Tag der Woche

Die heute Montagsplaylist ist ein ganzes Stück länger, als die anderen. Es gibt einfach zu viele wundervolle, traurige Songs, die Sivert Høyem, Sänger von Madrugada nicht missen wollte.