Dokumentation: Doctor Prince und Mister Jackson

Doku über die Rivalität von Prince und Michael Jackson in den 80er Jahren

Michael Jackson und Prince hießen die großen Superstars der 80er Jahre. Wie damals bei den Rolling Stones und den Beatles war man entweder auf der ein oder anderen Seite. Die Dokumentation "Doctor Prince und Mister Jackson" beleuchtet die Rivalität der beiden Künstler. 

 

 

Während Michael Jackson quasi ins Showbusiness hineingeboren wurde, musste sich Prince seine Karriere mühsam erarbeiten. Vier Platten veröffentlichte der Newcomer aus Minneapolis bevor er mit 1999 seinen ersten Hit landete und Michael Jackson plötzlich Konkurrenz um den Titel "King of Pop" machte. 

Beide zeichnete ein riesiges Talent aus, wobei Prince der Selfmade-Man seine Karriere komplett in der eigenen Hand hatte, während Michael Jackson immer eher von außen gesteuert schien. 

Am Ende ist dieser Kampf aber völlig bedeutungslos, weil beide die Popwelt nachhaltig verändert haben und Generationen von nachfolgenden Musikern inspirierten. 

Langjährige Gefährten von Prince wie Wendy & Lisa geben seltene Einblicke hinter die Kulissen der Paisley Park Studios. Man erfährt zum Beispiel, dass "Bad" eigentlich als Duett zwischen Michael Jackson und Prince geplant war, was Prince allerdings trotz des enormen kommerziellen Potenzials ablehnte, weil ihm der Track nicht funky genug war und er die erste Textzeile "Dein Hintern gehört mir" auf keinen Fall singen wollte. Und dass er außerdem Michael Jackson als Musiker nicht sonderlich ernst nahm. 

Empfohlene Themen