Ed Sheeran tritt Songrechte an "Shape Of You" ab

Alles nur geklaut?

Ed Sheeran hat indirekt eingräumt, sich für seinen Megahit "Shape Of You" bei einer R'n'B-Girlband der 90er bedient zu haben. Hier könnt ihr beide Songs im Vergleich hören. 

Ed Sheeran - Shape Of You

Mit Popsongs ist das so eine Sache. Auch die kreativsten Songschreiber können sich eingängigen Melodien nicht komplett entziehen und fast immer fließen diese Elemente in eigene Songs ein, mal mehr, mal weniger hörbar. Genau das ist Ed Sheeran wohl bei "Shape Of You" passiert, bei dem der Teil vor dem Refrain an den R'n'B-Klassiker "No Scrubs" von TLC erinnert. 

TLC - No Scrubs

An dem Song kam man nicht vorbei, wenn man in den 90er-Jahren Radio gehört oder MTV gesehen hat, dass Ed Sheeran ihn in seiner Jugend gehört hat ist also sehr wahrscheinlich. Sheeran gilt außerdem als eifriger und überaus schneller Songschreiber. Die meisten seiner Songs hat er dem Vernehmen nach in ein paar Minuten fertig. Kein Wunder also, dass manchmal Einflüsse ungefiltert in den Songs auftauchen und sich Leute melden, die Ansprüche an den Urheberrechten anmelden.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Sheeran mit Plagiatsvorwürfen befassen muss. Wegen seiner Songs "Thinking Out Loud" und "Photography" muss er sich derzeit vor Gericht verantworten. 

Bei Welthits wie diesen geht es um sehr viel Geld, denn der Song wird auch in den nächsten Jahren weiterhin täglich weltweit im Radio oder auf Streamingkanälen gespielt werden. Und mit jedem Klick auf "Play" verdient der Komponist Geld.

Wohl um einem weiteren langwierigen Gerichtsstreit zuvor zu kommen, hat Sheeran nun Kandi Burruss, Tameka Cottl und Kevin Briggs als Mitautoren seines Hits eintragen lassen. Diese drei hatten TLC's "No Scrubs" geschrieben. 

Ob Ed Sheerans Hit "Thinking Out Loud" wirklich Ähnlichkeiten mit Marvin Gayes Klassiker "Let's Get It On" hat, wird derzeit vor Gericht geklärt. 

Empfohlene Themen