Eko Fresh entschuldigt sich bei Guido Westerwelle

Wenn Rapper erwachsen werden

Nach wie vor gilt es im Rap als ganz normal, Schwule als - na was - "schwule Sau" zu dissen. Eko Fresh entschuldigte sich nun via Twitter bei Guido Westerwelle für einen Track aus dem Jahr 2006. 

Ok, im Rap wird viel gequatscht und man darf nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Schließlich ist Rap auf der Straße und nicht in der Universität entstanden. Doch Homophobie und Sexismus im Rap sind langsam einfach nicht mehr zeitgemäß.

Das hat wohl nun auch Eko Fresh erkannt. Nach einem bewegenden Auftritt von Guido Westerwelle bei Günter Jauch, entschuldigte sich der Rapper bei dem FDP-Politiker für seine harten Worte. 

Im Track "Ruhe vor dem Sturm" aus dem Jahr 2006 reimte Eko folgende Zeile ins Mikro:

„Nächstes Jahr gibt es ein E K Eau de Toilette Lutscher 
wo bist du jetzt denn du machtest doch noch gestern Welle
Du bist eine schwule Sau wie Guido Westerwelle“

Respekt für die klare Distanzierung von Eko Fresh und mehr davon!

Thema: 

Empfohlene Themen