„Erstmal abgesagt“ – Verwirrung um Bushido-Labelsampler

Das kommende Projekt erscheint nicht wie geplant

Für Fans von Bushido startet das Jahr mit einer Hiobsbotschaft: Der langerwartete ersguterjunge-Sampler Nummer Vier wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Gründe dafür bleiben dabei vorerst ungeklärt.

Schon über zwei Monate war „4“ bereits angekündigt, da kommt alles doch nochmal ganz anders. Via Facebook-Post erklärt Labelchef Bushido, dass der Longplayer vorerst auf Eis gelegt wurde. Fans müssen nun mit dieser eher schwammigen Erklärung vorlieb nehmen:

„Der Label Sampler muss nun erstmal abgesagt werden. Wenn wir ein neues Datum haben, werden wir es bekannt geben. Danke für das Verständnis, 2018 wird turbulent!“

Seit dem letzten Teil der Chronik ist inzwischen einige Zeit vergangen. 2007 gaben sich noch Rapper wie Kay One und Chakuza die Ehre; Künstler, mit denen Bushido über zehn Jahre später teils stark zerstritten ist. Teil Vier war als Kollaboration der ersguterjunge-Signings Shindy, Ali Bumaye, AK Ausserkontrolle, Laas Unltd. und Samra geplant. Spekuliert wird nun, ob es auch dieses Mal zu Unstimmigkeiten hinter den Kulissen gekommen ist. Zur Erinnerung: Neu-Signing M.O.030. verließ das Bushido-Camp letztes Jahr nach nur einem veröffentlichten Song.

Hier könnt Ihr noch einmal Bushidos jüngstes Album „Black Friday“ hineinhören:

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen