ESC: Das sind die Favoriten des Eurovision Song Contest 2019

Die Top 10 nach Streamingzahlen

Spotify veröffentlicht die am häufigsten gestreamten Songs des Wettbewerbs 2019. Deutschland ist nicht in den Top 10.

Diese Liste dürfte ziemlich akkurat sein, auch wenn im Vorfeld viele einfach nur aus Neugier den ein oder anderen ESC-Song anspielen dürften. In Deutschland rangiert das deutsche Liedchen zum Beispiel auf Platz 2, international spielt "Sister" aber keine Rolle. 

Wenn es nach Spotify-Hörern geht, wird der ESC nächstes Jahr in Italien stattfinden. Eventuell schaffen aber auch Schweden oder Niederlande die Überraschung und holen den Streaming-Favoriten Mahmood noch ein.

  1. Italien– Mahmood, “Soldi”
  2. Schweden – John Lundvik, “Too Late for Love”
  3. Niederlande – Duncan Laurence, “Arcade”
  4. Frankreich – Bilal Hassani, “Roi”
  5. Spanien – Miki Núñez “La Venda”
  6. Norwegen – Keiino, “Spirit in the Sky”
  7. Schweiz – Luca Hänni, “She Got Me”
  8. Zypern – Tamta, “Replay”
  9. Estland – Victor Crone, “Storm”
  10. Dänemark – Leonora, “Love Is Forever”

Das geht aus den Streamingzahlen von Spotify hervor, die alle Beiträge in einer Playlist vorstellen.

Mahmood - Solti (ESC Song 2019 Italien)

Am Ende stimmen aber nicht nur die Hörer ab, sondern auch die Jurys der Länder und die haben häufig ganz andere Favoriten. Bei den Buchmachern sieht das schon ganz anders aus: Ähnlich wie bei Sportwetten wird auf jedes Jahr auf den Gewinner gewettet. Und häufig liegen die Prognosen der Wettanbieter richtig. In dieser Liste landet Italien allerdings nur auf dem sechsten Platz und Holland gewinnt ganz klar und deutlich. Auch der erste Sieg Australiens scheint in greifbarer Nähe. 

  1. Niederlande 1,61 
  2. Australien 7,00 
  3. Schweden 11,00 
  4. Schweiz 12,00
  5. Aserbaidschan 13,00 
  6. Russland 15,00 
  7. Italien 15,00 
  8. Island 21,00 
  9. Frankreich 29,00 
  10. Dänemark 151,00

Duncan Laurence - Arcade (ESC 2019 Niederlande)

Empfohlene Themen