Eurovision Song Contest 2019: Sisters fahren mit "Sister" nach Israel

Der nächste Reinfall in der deutschen Eurovision-Geschichte?

Das Duo "Sisters" tritt am 18. Mai 2019 in Tel Aviv für Deutschland beim Eurovision Song Contest an. Sie gewannen einen erschreckend schwachen Vorentscheid mit einem erschreckend schwachen Song.

Levina, Jamie-Lee, Ann Sophie, Elaiza... kaum jemand kann sich an diese Namen erinnern. Doch sie alle nahmen in den letzten Jahren für Deutschland beim Eurovision Song Contest teil und landeten zurecht auf den hintersten Plätzen. 

Dem Duo Sisters alias Laura Kästel und Carlotta Truman dürfte es mit ihrem gleichnamigen Titel ähnlich ergehen. Das Liedchen ist an Harmlosigkeit kaum zu überbieten, hat keinen erkennbaren Refrain und dürfte in der internationalen Konkurrenz völlig untergehen.

Zuschauer und eine "internationale Experten-Jury" wählten den Song auf den ersten Platz. Bei der dritte Jury-Gruppe, einer repräsentative Auswahl von 100 Personen, die den europäischen Musikgeschmack am besten repräsentieren sollen, landeten Sister lediglich auf dem fünften Platz. 

Die beiden gewannen damit den deutschen Vorentscheid knapp vor Makeda.

Das Niveau des Vorentscheids, bei dem wieder nur unbekannte Künstler und Casting-Teilnehmer teilnahmen, war erschreckend schwach und man fragt sich inzwischen, was passiert wäre, hätte Pop-Rüpel Drangsal teilnehmen dürfen.

Der einzige musikalisch interessante Beitrag des Wettbewerbs von Lilly Among Clouds landete auf dem 3. Platz. Unverkennbar orientierte sich die Singer-Songwriterin an Kate Bush und ihrem legendären "Wuthering Heights" Video. Doch das war offenbar schon zu experimentell für den deutschen Durchschnittsgeschmack.

Lilly Among Clouds - Surprise

Wieder einmal verpasst der NDR die Gelegenheit, einen markanten Beitrag ins Rennen zu schicken und entscheidet sich stattdessen für Biedermeier-Pop, mit dem man beim ESC noch nie einen Blumentopf gewinnen konnte. Wir sagen einen Platz unter den letzten 3 voraus.

Gesamtwertung ESC Vorentscheid 2019: "Unser Lied für Israel"

  1. S!STERS - "Sister" 30 Punkte
  2. Makeda - "The Day I Loved You Most" 26 Punkte
  3. Lilly Among Clouds - "Surprise" 25 Punkte
  4. Aly Ryan - "Wear Your Love" 25 Punkte
  5. Linus Bruhn - "Our City" 23 Punkte
  6. Gregor Hägele - "Let Me Go" 14 Punkte
  7. BB Thomaz - "Demons" 13 Punkte

Wer sich einen Überblick über die internationale Konkurrenz verschaffen möchte, findet im ESC Songcheck alle Titel im Schnelldurchlauf.

Empfohlene Themen