TONSPION TIPP

Fast Forward: Neue Rap-Hits aus dem Netz #3

Harte Beats und große Emotionen

Ausgabe drei unserer Kolumne konzentriert sich auf energetischen Rap, der seine Inspiration aus Künstlern Post Malone und Drake, bis hin zu Kanye West und Kid Cudi zieht. 

Auch in der Rap-Welt kommt hörenswerte Musik keineswegs immer nur von großen Labels. Täglich veröffentlichen unbekanntere Künstler ihre Musik auf Youtube, Soundcloud & Co. Wir haben euch einige der aktuell besten Vertreter aus Rap, R&B und Trip-Hop kurz und bündig zusammengefasst.

1. Rootwords - A Matter Of Time (Hip-Hop)

So viel Melodie und musikalische Verspieltheit wie bei "A Matter Of Time" findet man im Rap-Kosmos momentan nur selten. Ein Aufbau, der sich durch den gesamten Track zieht und ein sehr eigener Rap-Stil sorgen dafür, dass man auf diesem Track automatisch bis zum Ende hängen bleibt. 

2. GEO - Flax Pond (R&B)

Zwei Minuten fallen lassen: Flax Pond klingt so leicht und dennoch an manchen Stellen schwer und hart. Ein perfekter Mix aus verschiedenen Genre- und Stimmungselementen.

3. JONESY - Nachtschicht (Rap)

Er selbst bezeichnet sich als "deutscher Post Malone", dabei ist er alles andere als eine Kopie. Atmosphärischer und moderner Sound, der bereits öffentlich von Artists wie Manuellsen, Ali As und Afrob gelobt wurde. Auf der Suche nach Deutschraps Zukunft? Hier findet ihr einen der interessantesten Kandidaten.

4. Dynesti Williams - Guaranteed High (Rap)

Euer "Guaranteed High" bekommt ihr von Dynesti Williams garantiert geliefert: Surreal, experimentell und basslastig wird hier die Reise dreier Charaktere erzählt, unterlegt durch ein Video, welches sich in seiner Ästhetik irgendwo zwischen Mad Max und Far Cry bewegt. 

5. Cautious Clay - Cold War (IAMNOBODI Remix) (R&B)

Runde Zwei! Cautious Clay hat es mit dem Originalsong bereits zuvor in unsere Kolumne geschafft, Soulection's Very Own IAMNOBODI verleiht dem Track jedoch nochmals einen völlig neuen Glanz. Düster, unaufgeregt und gerade deshalb so atmosphärisch - so dürfen R&B-Remixe gerne öfter klingen.

6. Lary Kidd - FTSL (Rap)

Ohrwurmgarantie. Irgendwie hat man alles, was Lary Kidd auf "FTSL" macht schon einmal in einem ähnlichen Stil gehört, dennoch hat dieser Track seine ganz eigene Energie und bleibt im Ohr. 

7. SOL - If You Don't Call (Rap)

Rap mit Pop-Einflüssen kann so gut klingen. Was Artists wie Mac Miller bereits vor Jahre vorgemacht haben, führt SOL konsequent weiter: Ein starker Sample-Beat kann einen ganzen Song tragen. Versieht man diesen mit solch ohrwurmtauglichen Vocals und einer Stimme die stellenweise an Kid Cudi erinnert, wird schnell klar, dass es sich hier um einen Hit handelt. 

8. MELIK - High Mit Dir (Rap)

Starke Atmosphäre, eigene Ästhetik, einzigartiger Stil - MELIK liefert unser Lieblingsvideo dieser Ausgabe. 

9. Tony Answer - Timeless (Rap)

Tony Answer liefer 2 Minuten Power. Atmosphärisches Instrumental, energetische Vocals - besser könnte eine Debüt-Single wohl kaum klingen.

10. Aaron Cohen - See Red (Rap)

Tyler, The Creator trifft ASAP Rocky trifft Danny Brown - so fühlt sich "See Red" zumindest an. Aggressiv, dabei aber so stilsicher und pointiert gerappt, dass man sich zwangsläuft fragt, wieso man noch nicht früher über Aaron Cohen gestolpert ist.

11. Rent Money - Hold On (Rap / Soul)

Ein Rap-Style wie Kanye West zu "Graduation"-Zeiten und ein Soul-Instrumental, das wohl auch auf Drakes "Take Care" problemlos seinen Platz gefunden hätte. Zusammengesetzt kommt dabei "Hold On" heraus und funktioniert noch besser, als die Beschreibung vermuten lässt. 

12. Hella Yella - Nikardry (Rap)

Nochmal 2 Minuten Power. Hella Yella beweist spielend leicht, wie viel Energie und Atmosphäre man in solch einen kurzen Track packen kann. 

Empfohlene Themen

Eminem 2017 (Credit: Craig McDean / Universal Music)

Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft
Diese Woche neu in den offiziellen HipHop Charts: Der Rap-God holt sich seinen Platz 1 und echter Hip-Hop kehrt zurück. 
Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #46
TONSPION TIPP

Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #46

Was gibt's Neues auf Soundcloud, Youtube und Co.?
Neben den großen Releases senden uns unzählige Musiker und Musikerinnen aus aller Welt ihre Musik. Wir haben sie uns angehört und präsentieren Euch unsere besten Neuentdeckungen in einer Playlist. Dabei dürfte einiges sein, was bisher noch niemand hier in Deutschland gehört hat. 
EU Copyright

EU-Urheberrechtsreform: Das Ende der Memes?

Pro und Contra zur Urheberrechtsreform
Das Europaparlament hat der umstrittenen Reform des Urheberrechts zugestimmt. Damit sollen Plattformen wie Google, YouTube oder Facebook verpflichtet werden, Kulturschaffende oder auch Medien zu vergüten, wenn sie deren Werke nutzen. Die Meinungen gehen weit auseinander, ob das Zensur oder Gerechtigkeit bedeutet.
Jason Grishkoff (Submithub)

"Blogs sind das moderne A&R!" - Interview mit Jason Grishkoff (Submithub/Indieshuffle)

Promotiontool für Musiker
Submithub ist eine neue Plattform, auf der Musiker und Bands ihre Songs an Blogs und Labels weltweit versenden können. Für ein "Porto" von 2-3 Dollar pro Song bekommt man ein garantiertes Feedback und den Nachweis, dass die eigene Musik auch tatsächlich gehört wurde. Wir haben mit Gründer Jason Grishkoff über sein erfolgreiches Projekt gesprochen.

Aktuelles Album

Kanye West - YE (Artwork)

Kanye West - Ye

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Allen Kontroversen zum Trotz liefert Kanye West wieder musikalischen Output auf höchstem Niveau. Eine ausführliche Theorie zu "Ye".