Fatoni reagiert mit Free-Track auf AfD-Vize Gauland

Münchner Rapper hätte gerne Boateng als "#Nachbar"

AfD-Politiker Alexander Gauland hat mit seiner Aussage über Fußballer Jérôme Boateng eine Welle der Entrüstung losgetreten. Die erste musikalische Reaktion kommt vom Münchner Rapper Fatoni. "#Nachbar" gibt es ab sofort als kostenlosen Download.

"Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbar haben." Mit dieser Äußerung manövrierte sich AfD-Vize Alexander Gauland selbst ins Abseits und den Nationalspieler Jérôme Boateng vom Fußballplatz in die politischen Nachrichten. Auf Twitter wurde der Angriff des Rechtsaußen von vielen Kollegen, Prominenten und Bürgern abgegrätscht und alle wollen Boatengs Nachbar sein.

Die erste musikalische Antwort auf Gaulands Äußerungen liefert der Münchner Rapper Fatoni. In seinem Song "#Nachbar" bezeichnet Fatoni den Politiker als Bastard und spricht ihn mit der Abwandlung Gauleiter an, eine hochrangige Position zur NSDAP-Zeit. Außerdem würde die Nachbarschaft bedeuten, dass er selbst auch in einer Villa lebt und sich nie wieder Sorgen um Geld machen muss. Nicht unbedingt die schlimmste Vorstellung.

Den für Fatoni äußerst trappigen Track gibt es hier als Free-Download. Sheeesh!

Empfohlene Themen