Film über Ex-DDR Liedermacher und Baggerfahrer Gerhard Gundermann

Regisseur promotet seine Band mit einer halben Million Euro aus Steuergeld

Regisseur Andreas Dresen ("Sommer vorm Balkon", "Wolke 9") steht bereits seit einiger Zeit mit Schauspieler Axel Prahl mit Gerhard-Grundermann-Songs auf der Bühne. Jetzt dreht er einen Film über den umstrittenen DDR-Liedermacher - und promotet ganz nebenbei seine eigenen Konzerte aus Mitteln der Filmförderung.

Über den Lausitzer Liedermacher Gerhard Gundermann (1955-1998) wird kontrovers diskutiert, schließlich war er nicht nur 1994 Support-Act von Bob Dylan und arbeitete nach den Konzerten wieder Schicht im Tagebau, sondern auch Unterstützer der SED und Spitzel bei der Staatssicherheit. Mit beiden überwarf er sich schließlich, wurde wegen "prinzipieller Eigenwilligkeit" ausgeschlossen und schließlich selbst beschattet.

Dresen will diese "verrückte DDR-Biografie" nun verfilmen, denn:

"Meist wird es ja doch sehr einseitig auf Opfer- oder Täter-Schemata reduziert. Die Wahrheit ist oft nicht ganz so schlicht, was allerdings schwierig zu vermitteln ist."

Trailer: Gundermann

Im Film wird der kontrovers diskutierte Musiker Gundermann von Schauspieler Alexander Scheer ("Sonnenallee", "Der junge Karl Marx") gespielt (und gesungen). Und Axel Prahl ist im Übrigen in dem Film ebenfalls mit von der Partie.

Einen Beigeschmack hat allerdings, dass Dresen selbst mit Grundermann-Lieder Konzerte veranstaltet, die nun indirekt auch aus öffentlichen Geldern promotet werden. Singende Schauspieler, schauspielernde Sänger: Diese Vermischung war schon oft fragwürdig und dürfte es auch in diesem Fall werden, denn die kritische Distanz zu dem Stoff scheint nicht so recht gewahrt. 

Vielleicht wird der Film aber ja gerade dadurch vielschichtiger, dass Dresen die Musik Gundermanns besonders gut kennt?

Wir werden uns jedenfalls davon überzeugen, ob unser Geld in diese steuerlich subventionierte Band gut angelegt ist. Der Film kommt am 23. August 2018 in die Kinos.

Empfohlene Themen

Trailer: WO BIST DU, JOÃO GILBERTO?

Trailer: WO BIST DU, JOÃO GILBERTO?

Doku über den Erfinder des Bossa Nova
„Girl from Ipanema“, „Chega de Saudade“ oder „Corcovado“- diese Klassiker der Bossa Nova sind nach wie vor Welthits der lateinamerikanischen Musik. Erfunden wurde ihr einzigartiger, leiser Klang von einem Mann, dessen Gitarre und Gesang alle kennen: João Gilberto. Hier ist der Trailer zum Film.
Buch: Quentin Tarantino - A Retrospective (Cover)

Quentin Tarantino: Neuer Film glänzt mit Star-Aufgebot

Once Upon a Time in Hollywood
2019 erscheint der neunte Film von Quentin Tarantino. Inhaltlich rund um die Morde der Manson-Family angesiedelt, liest sich sie Besetzung des Films wie ein "Who's Who" Hollywoods. Hier findet ihr alle Infos zu "Once Upon a Time in Hollywood". 
Black Panther (Filmposter)

Die 10 erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Große Klassiker und Sci-Fi-Neuheiten
"Das Kino ist tot" - so wird es zumindest seit Jahren behauptet. Das Gegenteil beweist uns mal wieder DER Kinohit 2018: Black Panther. Seht euch hier die komplette Übersicht der erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten an. 
Sade kündigt erste neue Musik seit acht Jahren an
UPDATE

Sade kündigt erste neue Musik seit acht Jahren an

"Flower Of The Universe" ist Teil des „A Wrinkle In Time“-Soundtracks
Mit zeitlosen Smooth-Songs zwischen Jazz und Soul wurde sie berühmt und seit 2008 hat sie keine neuen Songs herausgebracht: Sade. Doch das wird sich nun ändern.