Flow Festival 2018 mit Arctic Monkeys, Kendrick Lamar, Fleet Foxes u.v.a.

Festival direkt in der finnischen Hauptstadt

Mitten in Helsinki findet jährlich das Flow Festival statt. Zusätzlich zu verschiedensten Kultur-, Kunst- und Food-Angeboten, wartet das Festival in diesem Jahr auch noch mit einem der beeindruckendsten Line-Ups Europas auf. Hier bekommt ihr alle Infos zum finnischen Festivalhighlight.

Seinen einzigartigen Flair entfaltet das Flow-Festival insbesondere bei Nacht. (Credit: Flow Festival / Jussi Hellsten)

Sieht man sich in der Festivallandschaft Nordeuropas um, so hat sich in den vergangenen Jahren besonders das Roskilde Festival in Dänemark einen Namen gemacht. Doch in nächster Nähe zu den skandinavischen Staaten findet seit 2004 ein weiteres Festival statt, welches der Konkurrenz in Sachen Line-Up, Location und Atmosphäre in Nichts nachsteht. 

Das Gelände im Stadtteil Sörnäinen von Helsinki soll mit neun Bühnen, einem groß angelegten Platz für Kunstinstallationen und Videovorführungen und einem zusätzlichen Skatepark ein ganz besonderes Festivalerlebnis bieten. Auch 2018 werden deshalb vom 10. bis 12. August wieder über 20.000 Besucher erwartet. 

Musikalisch vereint das Festival Indie-Rock, Soul, Folk und Electro und präsentiert dabei gleichermaßen Weltstars und aufstrebende (finnische) Künstler. Abegerundet wird das Festivalprogramm durch künstlerische Experimente, Kunstinstallationen, Filmvorführungen, Keynote-Speaker und verschiedene kulinarische Angebote. 

Wer spielt auf dem Flow Festival 2018?

Das Flow Festival legt seit jeher größten Wert darauf, der Welt aufstrebende Künstler der heimischen Szene vorzustellen. Doch besonders in diesem Jahr dürften viele Besucher beim Betrachten des Line-Ups große Augen machen. Mit Künstlern wie den Arctic MonkeysKendrick Lamar, Patti SmithBonoboFever RayFleet FoxesLauryn Hill oder St. Vincent haben die Vernanstalter nämlich gleich eine ganze Reihe von Acts gebucht, welche allesamt ihren Platz in der obersten Zeile des Posters verdient hätten.

Doch auch die Konzerte von Lykke LiMura MasaSigridGrizzly BearCharlotte GainsbourgHelena Hauff und Brockhampton dürften dafür sorgen, dass hier wirklich jeder Singer-Songwriter-, Indie, Rap- oder Electro-Fan auf seine Kosten kommt. Eine solch stilsichere und abwechslungsreiche Auswahl an Künstlern können in diesem Sommer nur wenige europäische Festivals bieten.

Hier findet ihr das vollständige Line-Up. 

Auszug: Einige der angekündigten Acts beim Flow Festival (Bild: Flow Festival)

Wo findet das Flow Festival 2018 statt?

Nach einem Brand auf dem alten Gelände, zog das Festival im Jahr 2007 in den Stadtteil Sörnäinen um. Das Areal der ehemaligen Energieproduktionsstätte Suvilahti bietet genügend Platz für insgesamt 9 Bühnen, einen Skatepark, eine großflächige Liegewiese und Bereiche für Kunstinstallationen und Filmvorführungen.

Einen großen Pluspunkt stellt natürlich die Lage innerhalb Helsinkis dar. Nicht nur erspart man sich so, insbesondere als ausländischer Besucher, eine komplizierte Anfahrt, gleichzeitig hat man somit die Möglichkeit eine der schönsten Städte Europas zu besuchen und muss sich zudem keinerlei Sorgen um eine geeignete Übernachtungsmöglichkeit machen.

Zwar können Outdoor-Festivals in der Natur, wie es beispielsweise das Pohoda Festival in der Slowakei vormacht, durchaus ihren ganz eigenen Reiz ausmachen, doch auch das Flow-Festival lebt von seiner besonderen Location. 

Mitten in der Stadt und dennoch eine ganz andere Welt: Die ehemalige Energieproduktionsstätte Suvilahti dient als optimales Festivalgelände. (Credit: Flow Festival / Jussi Hellsten)

Was macht das Flow Festival so besonders?

Mit der Ansage Musik, Kunst und Kultur zu verbinden, schmückt sich bekanntlicherweise so manches Festival. Doch so schön und ungezwungen wie beim Flow Festival, funktioniert dieses Vorhaben nur selten. Durch die Kombination aus weltweit bekannten Acts und der Vielzahl lokaler Künstler, bekommt man hier zwar das Feeling eines Top-Festivals geliefert, lernt aber gleichermaßen auch eine andere Kultur kennen.

Dazu trägt neben den Kunst- und Filminstallationen auch das breite kulinarische Angebot bei. Wo das Essensangebot auf anderen Festivals oftmals aus einer Reihe von Burger-, Döner- und Handbrot-Ständen besteht, nimmt dieser Aspekt auf dem Flow Festival eine elemantare Rolle ein. Gerichte wie Savulohi, Kesäkeitto oder Karjalanpiirakka sagen euch nichts? Hier bekommt ihr die Möglichkeit, diese finnischen Spezialitäten kennzulernen.

Desweiteren gibt es allerlei asiatische, afrikanische und amerikanische Angebote zu entdecken. Ob Fast-Food, Vegan oder Comfort Food - auf Dosenravioli muss hier zum Glück wirklich niemand zurückgreifen.

Besondere Erwähnung hat auch der "Family Sunday" des Festivals verdient. Am 12. August 2018 wird das Festivalgelände perfekt auf Kinder und Familien abgestimmt. Kinderdisko, Skateboardschule oder Filmvorführungen - hier kann man dem Label "für die ganze Familie" tatsächlich Glauben schenken. 

Hard-Facts zum Flow-Festival 2018

Datum: 10. - 12. August 2018

Ort: Suvilahti, Helsinki, Finnland

Preis: 99€ (1 Tag) / 159€ (2 Tage) / 215€ (3 Tage) - Tickets kaufen

Line-Up-Highlights: Arctic MonkeysKendrick LamarFleet FoxesPatti SmithSt. VincentBonobo

▶ Die besten Festivals in Europa 2018

Empfohlene Themen

Die besten kostenlosen Festivals 2019

Die besten kostenlosen Festivals 2019

Kultur und Konzerte für lau
Festivals müssen nicht immer ein Loch in den Geldbeutel fressen. Es gibt auch viele kostenlose Feste, die den Sommer mit Musik und Kultur verschönern. Wir stellen euch die größten und besten davon vor.
Herbert Grönemeyer 2017 (Credit: Universal Music)

Gemeinsam gegen Rechts: Herbert Grönemeyer tritt bei Festival in Jamel auf

Hoher Besuch bei "Jamel rockt den Förster"
Am 24. und 25.08.18 fand erneut das jährliche "Jamel rockt den Förster"-Festival statt und positionierte sich aktiv gegen Rechtsextremismus. Neben Auftritten von Kettcar, Marteria & Casper u.v.a, gab es in diesem Jahr einen ganz besonderen Überraschungsgast: Herbert Grönemeyer.

Aktuelles Album

Arctic Monkeys (Album 2018)
Album der Woche

Arctic Monkeys - Tranquility Base Hotel & Casino

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das sechste Album der Arctic Monkeys trägt nicht ohne Grund den geheimnisvollen Namen "Tranquility Base Hotel & Casino": Lounge-Pop, Crooner-Glück, Space-Sounds und glamouröser Gitarrenpop sitzen hier in Style vereint an der Bar und spielen mit süchtig machenden Melodien.