Foo Fighters, Led Zeppelin, Queen: "Superdupergroup" für einen Song

Happy Birthday Freddy Mercury!

Anlässlich des Geburtstages von Freddy Mercury spielten die Foo Fighters dem verstorbenen Sänger auf einem ihrer Konzerte ein Ständchen - zusammen mit Queen-Drummer Roger Taylor und Led-Zeppelin-Bassist John Paul Jones.

Und schon wieder die Foo Fighters. Ob musikalische Demonstration gegen die Westboro Baptist Church, eine ganz besondere Einladung, um in Italien zu spielen, oder Auftritten trotz Beinbruch, die Alternative-Rocker sind in den letzten Monaten immer wieder für eine Überraschung gut.

Die "Superdupergroup" erfreut ihre Fans

Einen Gig im englischen Milton Keynes nutzten Dave Grohl & Co. am Samstag nun für ein Geburtstagsständchen zu Ehren Freddy Mercurys. Der wäre am 5. September 69 Jahre alt geworden. Weil die Foo Fighters aber eben die Foo Fighters sind, holten sie sich prominente Unterstützung auf die Bühne: Roger Taylor von Queen und John Paul Jones von Led Zeppelin. Zusammen gaben sie das Bowie-Mercury-Duet „Under Pressure“ zum Besten.

Den Song singen auf der Tour normalerweise Grohl und Drummer Taylor Hawkins, aber wer lässt sich schon die Chance entgehen, mit seinen Musik-Idolen aufzutreten? Für Grohl war die Performance dieser „Superdupergroup“ eine wahr gewordene „Rock’n’Roll Fantasy“.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

TONSPION TIPP

Queen Doku zeigt Aufnahmen zu "We Are The Champions"

40 Jahre "News Of The World"

Im Jahr 1977 brachte die britische Rockband Queen ihr sechstes Studioalbum „News of the World“ heraus und startet ihre US-Tour, mit dem Ziel, den Durchbruch in Amerika zu schaffen. BBC-Reporter Bob Harris hat die Band auf dieser bahnbrechenden Tour begleitet und die Entstehung ihrer größten Hits dokumentiert: "We Are The Champions" und "We Will Rock You". Hier könnt ihr den Film in voller Länge sehen.