Foobar2000 – Essenzielles Musikhören auf dem PC

Übersichtlicher Software-Musicplayer ohne Schnickschnack

Musikprogramme wie Windows Mediaplayer, WinAmp oder iTunes können einiges – meist zu viel. In der Regel verschwenden die Programme zu viel Kapazitäten, bieten unnötige Funktionen und sind über die Jahre zu wahren Monster-Programmen herangewachsen. Das Freeware-Programm Foobar2000 geht dahingegen einen unprätentiösen Weg: Es ist schlicht, unspektakulär und simpel. Dafür jedoch einfach zu handhaben, schnell und macht genau das, was es soll: Musik abspielen.

Sein wir doch mal ehrlich: Wer von uns starrt eigentlich auf diese nervigen Visualisierungen des Windows Mediaplayer, wenn er seine MP3s abspielt? Niemand. Wer braucht einen Web-Browser, wie ihn WinAmp zur Verfügung stellt? Richtig, auch niemand. Die Frage nach dem, was ein Musicplayer können soll, ist einfach zu beantworten: In erster Linie Musik abspielen, wenig Computerspeicher klauen und einwandfrei funktionieren. Ein paar Zusatzinformationen zu den abgespielten Dateien anzeigen, wäre auch nicht schlecht, muss aber nicht sein. Schließlich weiß man in der Regel welche Tracks man gerade abspielt und anhören möchte.

Und genau diese Funktionen bietet der Freeware Musicplayer Foobar2000. Darüber hinaus unterstützt er alle relevanten Musikformate, die man normalerweise benötigt. Doch Freaks, die auch Musik-Modules alter C64er- oder Amiga-Tage abspielen wollen, können das ebenfalls. Foobar2000 lässt sich einfach und schnell für die jeweiligen Formate nachrüsten.

Nach der Standardinstallation unterstütz Foobar2000 MP1, MP2, MP3, MP4, MPC, AAC, Ogg Vorbis, FLAC, WavPack, WAV, AIFF, AU, SND und CDDA. Das sollte ausreichen. Das Windows-Programm in Englisch lässt sich darüber hinaus schnell den eigenen Wünschen anpassen. Denn die Tastaturkürzel für Lautstärke, Vorspulen, Nächsten Track und so weiter lassen sich selbst bestimmen. Darüber hinaus bietet Foobar2000 ?ReplayGain support? und ?Gapless Playback? (mehr dazu siehe Links). Richtig klasse, ist die Möglichkeit Musik direkt aus komprimierten Archiven heraus zuhören. ZIP und RAR-Archive stellen für Foobar2000 kein Problem dar. Das einzige Manko wäre die schlichte Oberfläche, die sehr langweilig wirkt. Diese sieht man jedoch meist nicht, schließlich ist man mit anderen Dingen am Computer beschäftigt. (mo.)

Thema: 

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

iTunes-Alternativen

iTunes-Alternativen

Die besten MP3-Komplettpakete für PC
Zwar liefern Apple und Microsoft mit ihren Betriebssystemen gleich die Software für Musik dazu, doch bremsen iTunes und Mediaplayer die meisten Rechner unnötig aus. Es gibt zahlreiche Alternativen kostenlos im Internet.
Die iPhone-Alternativen

Die iPhone-Alternativen

Wired stellt hackerfreundliche mobile Multimediageräte vor
Zum Weihnachtsgeschäft soll Apples neues iPhone auch in Deutschland auf den Markt kommen. Doch wer das stylische Gerät kaufen will muss auch einen Mobilfunkvertrag der Telekom abschließen. Wired stellt einige Alternativen zum iPhone vor, die den Nutzern alle Freiheiten lassen.
Samsung macht iPhone Konkurrenz

Samsung macht iPhone Konkurrenz

Und kooperiert mit Vodafone
Fürs Weihnachtsgeschäft wird der Markteintritt Apples mit seinem neuen iPhone erwartet. Doch die Konkurrenz hat nicht geschlafen und kommt nun mit eigenen neuen Geräten auf den Markt, die Apple durchaus Paroli bieten können.
iriver – Es muss nicht immer ein iPod sein

iriver – Es muss nicht immer ein iPod sein

Elegante MP3-Player aus Korea
Wenn man Freunde und Bekannte nach einem MP3-Player fragt, dann hört man meist als Antwort: „iPod!“ Dass es auf dem Elektronikmarkt jede Menge andere schmucke und gut klingende MP3-Player gibt, wird dabei übersehen. So zum Beispiel der exzellente MP3-Player/Recorder H10 von iriver.
Die Sound-Brücke

Die Sound-Brücke

MP3 Netzwerkplayer für Hifi-Enthusiasten
Es sind oft die kleinen Dinge, die im Alltag Freude machen. Das kann ein neuer MP3-Player sein. Oder eine Alu-Dose, die den PC kabellos an die gute, alte HiFi-Anlage andockt. Hifi-Freund und MP3-Kenner Walter Gröbchen über die Vorzüge des MP3 Netzwerkplayers Roku.