Fünf wichtige Fragen an Spotify

Künstler fragen nach Tragfähigkeit des Geschäftsmodells

Seit sechs Jahren ist Spotify im Netz und löste damit in den letzten Jahren einen Streaming-Boom aus. Doch die Musiker gehen bisher weitgehend leer aus. David Lowery, Sänger von Camper van Beethoven und Cracker, stellt in seinem Blog "The Trichordist" fünf Fragen, die Künstler und Manager Spotify stellen sollten.

In seinem Blog The Trichordist kämpft David Lowery für die Rechte der Musiker im digitalen Zeitalter. Nach den Tauschbörsen hat der studierte Mathematiker Spotify als "Piraten" ausgemacht, die Künstler ausbeuteten und sie mit Cent-Beträgen abspeisten. Schließlich sei der Gründer Daniel Ek unter anderem mit Tauschbörsen reich geworden. 

In einem Artikel stellt er fünf Fragen, die sich darum drehen, an welchem Punkt Spotify für Künstler zum tragfähigen Geschäftsmodell werden kann. Die Zahlen liegen auf dem Tisch. Doch die Antwort bleibt bislang aus. Nach Einschätzung von Lowery sorgt Spotify in erster Linie dafür, dass deutlich weniger Musik verkauft wird und damit der Umsatz der gesamten Branche trotz Abomodell sich in wenigen Jahren nochmals halbieren wird. 

Außerdem verlangt er Auskunft, wohin die Gelder aus den 10 Millionen kostenpflichtigen Abos genau fließen, wenn nicht mal offen gelegt wird, wer mit welchem Anteil am Unternehmen beteiligt ist und an welcher Stelle vom Geschäftsmodell profitiert. Letztlich werde das Geschäft von Spotify von der Wall-Street und seinen Investoren bestimmt und könne deshalb gar nicht im Interesse der Kreativen sein.

Five important questions to Spotify from Artists and Managers

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Mu-So-Qb
VERLOSUNG

Naim Mu-So-Qb: die All-in-one Hi-Fi-Box im Test

Kompakter wird Hi-Fi nicht
Seit den Siebzigern baut die britische Hi-Fi-Marke Naim hochklassige Hi-Fi-Komponenten. Mit der Mu-So betraten sie 2014 mit einer hochwertigen All-in-one Box den Markt für kabellose, kompakte Heimlösungen. Wir verlosen den Nachfolger der Mu-So, die Mu-So-Qb!
Generation Deutschrap: Savas & Sido als Kunstwerk in Berlin
VERLOSUNG

Generation Deutschrap: Savas & Sido als Kunstwerk in Berlin

Graffiti auf einer neuen Stufe
Berlins Sehenswürdigkeiten bekommen neue Konkurrenz: Die Deutschrap-Murals von Spotify schmücken verschiedene Häuserfassaden und bringen mehr Hip-Hop-Kultur in unsere Hauptstadt. Aktuell: Savas & Sido. Wir verlosen 3 signierte Platten!
Tonspion Release Radar Mixtape Spotify
TONSPION TIPP

Stream: Tonspion Release Radar auf Spotify

Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in einer Playlist
Du möchtest eine kompetent kuratierte Playlist mit den besten Neuerscheinungen haben, ohne den üblichen Charts-Kram? Kein Problem: abonniere unseren wöchentlichen "Tonspion Release Radar" auf Spotify! 
Die 10 besten Kopfhörer für unter 50 €

Die 10 besten Kopfhörer für unter 50 €

Günstiger, mobiler Musikgenuss
Gute Kopfhörer sind essentiell für vernünftigen Musikgenuss unterwegs, beim Sport oder als angenehme Abschirmmethode nerviger Kollegen im Büro. Aber nicht jeder möchte dafür ein Vermögen ausgeben. Deswegen hier zehn mehr als brauchbare Kopfhörer für unter 50 €.

Aktuelles Album

Forever

Cracker - Forever

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Cracker in Indierockgefielden
Nach dem Ende seiner Band Camper van Beethoven gründete David Lowery in den Neunzigern die Band Cracker. Auf ihrem Album "Forever"(2001) veröffentlichten sie diesen schmissigen Weihnachtssong zu Ehren einer verflossenen Liebe.