Gemeinsam laut für Europa: Herbert Grönemeyer, Milky Chance, KLAN u.v.a. interpretieren die Europahymne neu

Gemeinsam sind wir lauter!

Am 26. Mai ist Europawahl. Wenn es schlecht läuft und die demokratische Mehrheit nicht wählen geht, droht das EU-Parlament zu einem Ort der Europagegner zu werden. Mit der von Musik Bewegt initiierten Aktion #gemeinsamlautfüreuropa leisten Musikerinnen und Musiker ihren Beitrag für die nötige Aufmerksamkeit. 

Video: #gemeinsamlautfüreuropa - Flashmob im Görlitzer Park

„Soziale Gerechtigkeit, Umwelt- und Klimaschutz, der Umgang mit Menschenrechten und der Fortbestand der Europäischen Union – bei der Europawahl geht es um viele entscheidende Zukunftsthemen, die uns alle etwas angehen“, sagt Nilgün Öz, Geschäftsführerin der Musik Bewegt Stiftung. Mit der Social Media Aktion #gemeinsamlautfüreuropa ruft die gemeinnützige Organisation deshalb musikalisch zur Beteiligung an den Wahlen auf. Die Challenge: Die Europahymne neu interpretieren und damit so viele Menschen wie möglich auf die Wahl am 26. Mai aufmerksam machen. 

Den Auftakt hat die Musik Bewegt Stiftung gemeinsam mit dem Berliner Kneipenchor mit einem Flashmob am 1. Mai im Görlitzer Park in Berlin gegeben. Der Aktion angeschlossen haben sich neben sozialen Initiativen und Hilfsorganisationen auch Musikerinnen und Musiker wie Herbert Grönemeyer, BOY, Milky Chance, Antje Schomaker, Chefket, Teesy, Lary, OK KID, Die Höchste Eisenbahn und KLAN. Damit hat die Aktion in den Sozialen Medien bereits mehr als 600.000 Menschen erreicht.

Getreu dem Motto „GEMEINSAM SIND WIR LAUTER“ ist jeder eingeladen, Teil der Aktion zu sein. Weitere Infos gibt es direkt auf musik-bewegt.de. Alle bisherigen Neuinterpretationen könnt ihr euch direkt in der Playlist ansehen:

Über Musik Bewegt

Musik Bewegt ist eine Spenden- und Aktionsplattform, auf der sich über 60 der bekanntesten deutschen Musikerinnen und Musiker und Bands zusammengeschlossen haben, um sich gemeinsam für soziale Themen und Initiativen einzusetzen. Musik Bewegt bietet Künstlerinnen und Künstlern, Musikbegeisterten und allen Engagierten einen Ort, um auf Missstände aufmerksam zu machen und in vereinter Kraft aktiv zu werden. Durch das Spenden, aber auch mit gemeinsamen Aktionen. 

Empfohlene Themen