TONSPION TIPP

Going Underground: Neue Indie-Hits aus dem Netz #15

Was gibt's Neues auf Soundcloud, Spotify, YouTube und Co.?

Die besten Neuentdeckungen in einer Playlist. Die Bandbreite reicht diesmal von Indie-Folk über Dreampop zu Synthwave.

Ihr wollt auch in unsere Neuentdeckungsliste? Dann schickt uns doch bitte Eure Musik über Submithub! Und hier wird erklärt wie das geht.

Lu Kala - Body Knew (Indie-Elektro/Pop)

Wenn Lu Kala eine Sache kann, dann ist es Powerpop! Die aus Kanada stammende Sängerin singt über Female-Power und versucht mit ihrem Hit "Body Knew" über eine zerbrochene Beziehung hinwegzukommen.

Marlene Oak - Black Roses (Singer Songwriter)

Die schwedische Songwriterin Marlene Oak schreibt rohe, emotionale Balladen, die direkt unter die Haut gehen. Dabei erinnert ihre Stimme an starke Künstlerinnen wie Janice Joplin oder Joni Mitchell.

Cass Miller - For nothing. (Elektro-Pop)

Verträumte Lyrics und verschwommene Pop-Beats: das ist der Sound von Cass Miller aus den USA. "For nothing." ist eine atmospherische Ballade, die eine auseinanderfallende Beziehung thematisiert.

jaye - Dejavu (Elektro-Pop)

jaye aus Singapur mischt in seiner Musik catchy Popmusik mit elektronischen Elementen. In seiner Heimat ist er schon lange kein Geheimtipp mehr. Langsam, aber sicher baut er sich mit seiner Musik auch eine Fanbase außerhalb von Singapur auf.

Bronze Whale - Let's Go Walk (Indie-Elektro)

Chillige Vibes, angenehme Vocals und elektronische Beats. Das sind Bronze Whale aus den USA. Bereits 2011 gegründet, macht das Duo bis heute gemeinsam Musik und erinnert stark an Künstler wie Chet Faker oder Flume.

Simon Alexander - Rain (Singer-Songwriter)

Der schwedische Songwriter Simon Alexander erinnert mit seinem atmosphärischen Indiefolk an Künstler wie Matt Corby oder Ben Howard. Sein neuer Song "Rain" ist Teil der EP "In The Rust", die der Multiinstrumentalist gerade veröffentlicht hat.

Sarah P. – Athena (Synthpop)

Waviger Sound aus Griechenland, der Elemente von Synthpop und Funk miteinander verbindet: Darüber schwebt der zarte gespenstische sowie dramatische Gesang von Sarah P., die manche vielleicht noch von der Shoegaze-Formation Keep Shelly In Athens kennen könnten. Das dazugehörige Album "Plotting Revolutions II" ist für Mitte 2020 angekündigt und dürfte für Fans von Kate Bush, Grimes und Goldfrapp ziemlich interessant werden.

Liotta Seoul – Paper Blossoms (Alternative)

Fresher und treibender Indierock aus Deutschland: "Paper Blossoms" hat eine extreme Energie und doch spürt man ihm auch eine gewisse Melancholie an. So vereinen sich hier perfekt New-Wave-Einflüsse mit Dream-Pop-Elementen in einem packenden Track, der Sonic Youth mit Nirvana kombiniert.

The Fin. – Over The Hill (Dreampop)

Schöne Gitarrenhooks und charmanter Gesang: Das sind The Fin. aus Japan, die mit "Over The Hill" einen wunderbaren romantischen Ohrwurm kreiert haben, gemastert von Joe Lambert, der bereits Acts wie Toro Y Moi, Daughter oder Wild Nothing diesen typischen dreampoppigen Touch verpasst hat.

Sunbather – Winter (Shoegaze)

Wir hatten bereits den Song "Spring" dieser klassischen Shoegaze-Band aus den USA: Nun widmet sie sich in einem epischen Track dem langen Winter und fast sieben Minuten dauert es auch, bis sie dessen Atmosphäre in diesem dreampoppigen wie post-rockigen Lied völlig entfaltet haben. Traumhaft schön!

Hi Frisco – The War (Indiepop)

Mit frischem Sound weht dieser Track von der Insel zu uns herum: Ein bisschen New Wave, ein bisschen Indiepop und ganz viel Ohrwurm-Potential. Hi Frisco sind ein Duo und haben sich nach einem Gruß in dem Roman "Atlas wirft die Welt ab" benannt. Smarte Popmelodien und smarte Lyrics vereinen sich so in der Band, die gerade an ihrem Debüt-Album arbeitet, das noch 2020 erscheinen soll. Für Fans von MGMT, Flaming Lips oder Black Marble.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen